Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Golz, 2004 m - Weissensee

· 1 Bewertung · Bergtour · Nassfeld-Lesachtal-Weissensee
Verantwortlich für diesen Inhalt
Weissensee Information Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Foto: CC BY-ND-NC Lammerhuber, Weissensee Information
m 2000 1800 1600 1400 1200 7 6 5 4 3 2 1 km
Tolle Tour mit phantastischem Weitblick
schwer
Strecke 7,6 km
4:30 h
1.075 hm
1.075 hm
1.979 hm
1.315 hm

Der Weissensee: unendliche Weiten. Der See schlängelt sich einem nordischen Fjord gleich durch ein bezauberndes Landschaftsidyll. 6,5 km² ist er groß und rühmt sich, der reinste Badesee der Alpen zu sein. "Trinkwasserqualität" nennt man das: kein hohler Werbespruch, sondern bewiesene Qualität. Der Weissensee mit seinem Heilklima wurde ja auch nicht zufällig mit dem "Europäischen Preis für Tourismus und Umwelt" ausgezeichnet. Und im Jahr 2006 wurde das Gebiet zum Naturpark erklärt. Einkehrmöglichkeiten Kohlröslhütte und Naggler Alm Erlebnispunkte Der Gipfel des Golz eine breite Wiese mit sehr viel Aussicht.

  • Startpunkt: Bergstation Weissensee Bergbahn, Naggler Alm, 1335 m
  • Zielpunkt: Golz, 2004 m
  • Länge: 7,6 km
  • Gesamtgehzeit: 6 Stunden
  • Schwierigkeitsgrad: schwer

Gipfelwanderweg

Profilbild von Andrea Ronacher
Autor
Andrea Ronacher
Aktualisierung: 31.05.2022
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.979 m
Tiefster Punkt
1.315 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Start

Bergstation Weissensee Bergbahn, Naggler Alm, 1335 m (1.334 m)
Koordinaten:
DD
46.701080, 13.306830
GMS
46°42'03.9"N 13°18'24.6"E
UTM
33T 370560 5173339
w3w 
///kühe.gämse.sirup
Auf Karte anzeigen

Ziel

Golz 2004 m

Wegbeschreibung

Von der Bergstation der Weissensee Bergbahn auf dem örtlichen Weg 16 nach Osten zum Naggeralmhaus. Die Bergstation ist bequem mit dem Sessellift erreichbar oder alternativ über den Forstweg zur Naggler Alm. Am Drachsel-Bildstock vorbei wird der Forstweg gekreuzt. Der Steig führt durch Wald aufwärts zum Gaisrücken. Nach dem Gaisrücken führt der Weg zur Kohlröselhütte. Von der Hütte geht es aufwärts am Großboden und zu den Sattelköpfen. Danach beginnt der Gipfelaufstieg.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

...mit dem Zug

Komfortabel und stressfrei mit dem Zug anreisen! Nutzen Sie den Service des Bahnhofshuttles - dieser bringt Sie vom Bahnhof in Greifenburg in den 10 km entfernten Naturpark Weissensee. Reservierungen des Shuttles unter: www.naturparkshuttle.com (Reservierung bis spätestens 18 Uhr des Vortages) 

Anfahrt

Anreise:

Aus dem Norden (D, NL, B, L, DK, SK): 1) München - Salzburg - Tauernautobahn (A10) - Knoten Spittal -Greifenburg -     Weissensee

2) München - Salzburg - Badgastein (Bahnverladung-Tauernschleuse) - Mallnitz -     Möllbrücke - Greifenburg -Weissensee

3) München - Großglockner-Hochalpenstraße - Heiligenblut - Winklern - Iselsberg -     Oberdrauburg - Greifenburg - Weissensee

4) München - Mittersill - Felbertauernstraße - Lienz -Oberdrauburg - Greifenburg -     Weissensee

Aus dem Westen (CH, F, I): Innsbruck - Mittersill - Felbertauernstraße oder Brennerautobahn - Lienz - Oberdrauburg - Greifenburg - Weissensee

Aus dem Osten (A, H): 1) Südautobahn(A2) - Villach - Spittal - Greifenburg - Weissensee oder Villach -     Richtung Italien bis Abfahrt Hermagor/Gailtal - Hermagor - Weissensee 2) Westautobahn(A1) - Salzburg - Tauernautobahn(A10) - Knoten Spittal - Greifenburg -     Weissensee

Aus dem Süden (I, SLO, HR): 1) Udine - Tarvisio - Abfahrt Hermagor/Gailtal - Hermagor- Weissensee 2) Laibach - Karawankentunnel - Villach - Richtung Italien bis Abfahrt Hermagor/Gailtal -     Hermagor – Weissensee

Parken

Bei der Weissensee Bergbahn Talstation - gebührenpflichtig.

Koordinaten

DD
46.701080, 13.306830
GMS
46°42'03.9"N 13°18'24.6"E
UTM
33T 370560 5173339
w3w 
///kühe.gämse.sirup
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte

  • Nummerobject_container_element1746_object_def124
  • Verlagobject_container_element1747_object_def125
  • Titelobject_container_element1748_object_def180
  • Maßstabobject_container_element1749_object_def126
  • Druckausgabeobject_container_element1752_object_def129
  • Digitalausgabeobject_container_element1751_object_def128

Weitere Wanderkarte

  • Druckausgabeobject_container_element1759_object_def129
  • Digitalausgabeobject_container_element1758_object_def128

Ausrüstung

Gutes Schuhwerk, Rucksack mit genügend Wasser mitnehmen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Christoph Pauli
21.10.2013 · Community
Von Techendorf über die Brücke und dann den Skihang hinauf bis zur Naggler Alm (Sessellift ist doof!!!). Hier kurze Rast und weiter zur Kohlröslhütte. Hier bekam nur der Hund was zu trinken (die Zeit eilte). Nahbei ein Swimmingpool der Extraklasse (nur für Übernachtungsgäste der Hütte). An 2 Stellen mußte ich den FRITZ (Jack-Russel Terrier) kurze Hilfestellung geben. Aber auf dem Gipfel hat ihm Trinken und Essen gut getan. Ein Gewitter zog von Slowenien herauf, sodass wir wieder schnell abstiegen. Noch ein schnelles Päuschen auf der Kohlröslhütte und dann per Laufschritt zur Bergstation (letzte Talfahrt 17 Uhr). Wir haben es geschafft und sind trockenen Fußes am Weissensee gelandet. Eine sehr schöne, lohnende Tour bei gutem Wetter. Wir hatten aber sehr interessante Wetterphänomene beobachten können und das hat wiederum entschädigt.
mehr zeigen
Gemacht am 12.09.2013

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
7,6 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
1.075 hm
Abstieg
1.075 hm
Höchster Punkt
1.979 hm
Tiefster Punkt
1.315 hm
aussichtsreich Gipfel-Tour Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.