Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Palnock-Almenwanderung-Runde

· 2 Bewertungen · Bergtour · Nockberge
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Klagenfurt Verifizierter Partner 
  • das Ortszentrum des Toleranzdorfes Fresach - Luftaufnahme - Südostansicht
    das Ortszentrum des Toleranzdorfes Fresach - Luftaufnahme - Südostansicht
    Foto: www.fresach.org
m 1800 1600 1400 1200 1000 10 8 6 4 2 km

Auf dieser mittleren BW in den Afritzer Bergen erleben wir einen großartigen Rundblick am Aussichtsberg Palnock und genießen - vorbei am Schwarzsee - das Wandern über zwei Almen.

schwer
Strecke 11,7 km
5:30 h
870 hm
800 hm
1.900 hm
1.199 hm

Der Beginn dieser mittleren Bergwanderung in den Afritzer Nockbergen um den Palnock mit seinen Pausen, Alternativen und 850 Hm ist am Beginn etwas anspruchsvoll - ca. 600 Hm in einem Stück zum höchsten Punkt der Rundwanderung, zum Palnock. Über die Tragenwinkler Alm und der Friesner Alpe (mit nordöstlichem Blick zur Friesneralm) steuert man auf eine Besonderheit dieser Bergwanderung zu, dem Schwarzsee - seine  Form und Lage lädt zur Gelassenheit und Ruhe ein! Der kurze Abstieg zur Schwarzseehütte führt uns zum lukullischen Höhepunkt. Am Rückweg nach Amberg durchwandern wir noch einen weiteren schönen Aussichtsbereich in Richtung Süden und Westen: die Amberger Alm. Der nach unten führende, immer waldreichere Wanderpfad geht schließlich noch an der Amberger Hütte vorbei - mit Blick auf die Gailtaler Alpen wandern wir auf einem Hauptwirtschaftsweg dem Gh. Walder entgegen. Wir folgen der Wegbeschreibung Nr. 1 nach unten zur Abzweigung Amberg (11,7 km, 1200 m)

 

[4 Alternativen und 8 Pausen]

Autorentipp

Am Rückweg nach Klagenfurt ist ein Besuch des Toleranzdorfes Fresach mit seinem Museen und der Darstellung des "Weges des Buches" sehr zu empfehlen!

Profilbild von Valentin Wulz, Dr.
Autor
Valentin Wulz, Dr. 
Aktualisierung: 17.07.2022
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Palnock, 1.900 m
Tiefster Punkt
Amberg/Abzw., südwestl. Fresach, 1.199 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Wegearten

Asphalt 15,58%Schotterweg 11,21%Naturweg 16,73%Pfad 56,45%
Asphalt
1,8 km
Schotterweg
1,3 km
Naturweg
2 km
Pfad
6,6 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Für leistungsschwächere Bergwanderer könnte der Abstieg nach der Amberger Hütte teilweise herausfordernd sein.

Weitere Infos und Links

Vor Antritt der Wanderung ist es ratsam, beim ehemaligen Gasthaus Walder anzufragen, ob das Autos abgestellt werden kann.

Außerdem ist ein kurzer Anruf bei der Gemeinde über eine Museumsführung im Toleranzbethaus anzuraten.

 

SCHWARZSEEHÜTTE, 9542 Verditz Nr. 133, T: 0650 2330042

 

Weitere Informationen und geografische Wegbeschreibungen: 

https://www.openstreetmap.org/relation/14050188

 

 

 

GEMEINDEGLIEDERUNG:

Fresach (slowenisch: Breze[1]) ist eine Gemeinde mit 1244 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2017) im Bezirk Villach-Land in Kärnten. Fresach ist auch Luftkurort.

Die Gemeinde ist in die drei Katastralgemeinden Fresach, Mooswald und Tragenwinkl gegliedert. Das Gemeindegebiet umfasst 6 Ortschaften – wir durchwandern lediglich Amberg (33).

 

Fremdenverkehrsamt Fresach

Gemeinde Fresach, Dorfplatz 160 9712 Fresach

Tel.: +43 - 4245 - 2060. Fax: +43 - 4245 - 5131

www.fresach.gv.at

 

Start

9.00 Uhr, Amberg/Abzw., südwestl. von Fresach (1.198 m)
Koordinaten:
DD
46.698070, 13.729268
GMS
46°41'53.1"N 13°43'45.4"E
UTM
33T 402849 5172396
w3w 
///regenschirm.referate.verkleidung
Auf Karte anzeigen

Ziel

16.00 Uhr, Amberg/Abzw., südwestl. von Fresach

Wegbeschreibung

KURZE  WEGBESCHREIBUNG:

 

Abft.: 08.00 Uhr, Benediktinerplatz in Klagenfurt   AP: 09.00 Uhr, Amberg/Abzw., südwestl. von Fresach       

 Dauer: 7 h – davon 5 ½ Gehzeit

mittlere Bergwanderung, 870/800 Hm, 12 km 

WEGPUNKTE: Amberg/Abzweigung-Gh. Walder-Weg-Nr. 1781-Palnock-Tragenwinkler Alm-Friesneralpe-Schwarzsee-Schwarzseehütte-Amberger Alpe-Kulnig Hütte-Amberger Hütte-Gh. Walder-Amberg/Abzw., südwestl. Fresach    

     

GENAUE  WEGBESCHREIBUNG:

 

1.  Wir gehen von der Amberg-Abzweigung (1200 m) der asphaltierten Straße halblinks nach oben zum Gh. Walder, dabei geleitet uns die Weg-Nr. 178 - nach ca. 300 m folgen wir auf einem Wanderpfad bei einer Linkskurve einer Abkürzung. Wieder auf der Asphaltstraße wählen wir nach einer Linkskurve bei einer Gabelung den Weg nach li., NW und machen beim PP Gh. Walder die 1. Pause, 650 m, 1290 m.

2.  Wir gehen nördlich des Gasthauses am Hauptwirtschaftsweg (HWW) mit der Weg-Nr. 97 in Ri. W/NW (Hochstarzer) entlang, um gleich danach nach re., N den teilweise steilen Pfad mit der Weg-Nr. 1781 bzw. 178a zu wählen. Wir wandern nach der Pfadgabelung nach halbrechts und machen bald danach auf SH 1500 m die 2. Pause, 1,4 km. Die 3. Pause machen wir auf SH 1700 m, 1,9 km (vorher queren wir 2 HWW) und beim Gipfelkreuz die 4. Pause, 1901 m, 2,7 km.

 

ALTERNATIVE 1: Den Weg Nr. 1781 bzw. 178a und 97 zurück gehen und beim Gh. Walder warten.

 

3.  Wir gehen etwa 400 m nach N zur Tragenwinkler Alm, um danach spitzwinkelig nach re., SO, am Weg-Nr. 180 und 29 nach ca. 1,4 km zur Friesneralpe (1844 m) zu wandern – nach ca. 1,4 km gehen wir südwestlich am Schwarzsee (1791 m) vorbei und machen in der Nähe der Kreuzung mit der Weg-Nr. 178 die 5., kurze Pause, 5,7 km, 1795 m.

 

ALTERNATIVE 2: Dem Wanderweg 178 nach unten zum Gh. Walder folgen und dort warten.

 

4.  Nun folgen einem Pfad in Ri. NO und dann gleich nach NW und wieder nach ONO hinunter zur Schwarzseehütte (6., große Pause, 6,1 km, 1750 m).

5.  Wir wandern von der Hütte in Ri., SO und treffen nach ca. 100 auf die von re. kommende Weg-Nr. 180 – wir folgen dieser ca. 50 m nach li., O, um diese nach re., SO zu verlassen. In einer S-Kurve wandern wir zur Amberger Alm – wir folgen der von Puch kommenden Weg-Nr. 179 spitzwinkelig in Ri. N und genießen am höchsten Punkt der Alm (Amberger Alpe) die 7., kurze Pause, 7,5 km, 1.832 m.

 

ALTERNATIVE 3: Von der Schwarzseehütte aufwärtswandernd bis zum Schwarzsee zurückgehen und an der Kreuzung der Weg-Nr. 180 und 179 warten.

 

6.  Wir gehen nach NW - ca. 200 m danach gehen wir westlich der Kulnighütte vorbei und kommen nach ca. 500 m wieder zur Wanderkreuzung am Schwarzsee. Wir wenden uns nach li., NW, gehen der Weg- Nr. 178 nach und kommen nach ca. 600 m südöstlich an der Amberger Hütte (1670 m) vorbei.

7.  Wir gehen weiter bergab, auf der Weg-Nr. 178 bleibend und überqueren einen HWW nach ca. 150 m – bei einer Gabelung nach ca. 850 m halten wir uns nach li., NO und überqueren abermals einen HWW nach ca. 300 m (8. Pause, 10 km, 1480 m).

8.  Nach ca. 200 m kommt ein HWW von li. – wir gehen nach re., um bei der nächsten Gabelung wieder nach li. zu gehen. Nun wendet sich die Weg-Nr. 178 nach SO – er führt uns zuerst nördlich des Anwesens Brugger vorbei und trifft dann auf den asphaltierten Zufahrtsweg zum Gh. Walder. Wir folgen der Wegbeschreibung Nr. 1 nach unten zur Abzweigung Amberg (11,7 km, 1200 m).

 

ALTERNATIVE 4: Kulturinteressierte besuchen im Anschluss der Bergwanderung in Fresach das Toleranzbethaus (Führung unter T: 0699 11063656)

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Busverbindungen zum Benediktinerplatz

Anfahrt

Benediktiner Platz-Viktringer Ring-August Jaksch Straße-A 2- A 10-Abfahrt Feistritz/Paternion-Feistritz/Drau-Bahnhofstraße- L 37-Glanzer LStr.-Fresacher LStr.-Fresach-Tragenwinkel-Amberg-ehemaliges Gh. Walder (64 km).

Parken

ehemaliges Gh. Walder in Amberg bei Fresach

Koordinaten

DD
46.698070, 13.729268
GMS
46°41'53.1"N 13°43'45.4"E
UTM
33T 402849 5172396
w3w 
///regenschirm.referate.verkleidung
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

gemeindeeigene Broschüren und Fremdenverkehrsinformationen

historische Literatur zur Gegenreformation, speziell dem "Weg des Buches"

Kartenempfehlungen des Autors

freytag & berndt, WK 224  Faaker See-Ossiacher See-Villach-Dreiländereck-Unters Drautal   1 : 50 000

Kompass, WK 64  Villacher Alpe-Unterdrautal   1 : 50 000

Kartografischer Verlag Mayr, 6020 Innsbruck - Ausschnittskarte

 

Weitere Informationen und geografische Wegbeschreibungen: 

https://www.openstreetmap.org/relation/14050188

 

 

Ausrüstung

festes Schuhwerk und Allwetterkleidung + Jause/Getränk

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,5
(2)
Sascha Winkler 
Sehr schöne Rundwanderung. Beim Abstieg vom Palnock ist gutes Schuhwerk Grundvoraussetzung,da recht steil und wenn nass sehr rutschig.
mehr zeigen
Gemacht am 28.10.2020
Foto: Sascha Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
Foto: Sascha Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
Foto: Sascha Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
Valentin Wulz, Dr. 

Dieser kleine Ausschnitt der Afritzer Nockberge, die Almenwanderung um den Palnock, kann auch hervorragend als Winterwanderung gewählt werden - ein wahres "Fest der Sinne"!

mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
11,7 km
Dauer
5:30 h
Aufstieg
870 hm
Abstieg
800 hm
Höchster Punkt
1.900 hm
Tiefster Punkt
1.199 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 3 Wegpunkte
  • 3 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.