Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Saualpen-Nordrunde

Bergtour · Mittelkärnten
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Klagenfurt Verifizierter Partner 
  • Ausgangspunkt der Saualpen-Nordrunde, südöstlich der Weissbergeralmsiedlung
    Ausgangspunkt der Saualpen-Nordrunde, südöstlich der Weissbergeralmsiedlung
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
m 2100 2000 1900 1800 1700 1600 1500 1400 1300 16 14 12 10 8 6 4 2 km

Das Wandern entl. des nördl. Hauptkammes der Saualpe erlaubt einen Rundblick auf das Krappfeld, zum Guttaringer Bergland, zu den Seetaler Alpen, dem Oberen Lavanttal u. zur Koralpe

schwer
Strecke 17,1 km
6:30 h
600 hm
600 hm
2.048 hm
1.498 hm

Wir verlassen die Weissbergerhütte und die Weissbergeralmsiedlung in Ri. der Breithofnerhütte, begleitet von der Weg-Nr. 344 und befeuert von herrlichen Ausblicken in Ri. W. zum Guttaringer Bergland und Krappfeld. Umgeben vom dichten Waldgebiet wandern wir auf einem Hauptwirtschaftsweg (HWW) auf die Kirchberger Alpe und den Schumetzkogel zu. Wir nähern und den westl. Abhängen des Hauptkamms der Saualpe und verlassen auf Höhe der "Steinernen Hochzeit" den HWW, um den unwegsamen, anfangs steilen und etwas bewaldeten Anstieg zur Forstalpe in Angriff zu nehmen. Begleitet von den WWW: Eisenwurzenweg 308 und Lavanttaler Höhenweg sowie der Weg-Nr. 334 erreichen wir mit Aussicht auf das Obere Lavanttal und auf die Koralpe über das Hafeneck, Kienberg das Eiserne Kreuz - entlang der Nr. 343 werden wir nach unten zum Ausgangspunkt geführt. Konditionsstarke Wanderer wählen den ca. 500 m entfernten und gut erreichbaren, im letzten Drittel steiler werdenden Gertrusk.

[2 Alternativen und 6 Pausen]

Autorentipp

Um den Blick in das Lavanttal und zur Koralpe noch länger genießen zu können, ist eine Wanderung vom Gertrusk zum Ladingerspitz sehr zu empfehlen.

Profilbild von Valentin Wulz, Dr.
Autor
Valentin Wulz, Dr. 
Aktualisierung: 11.08.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Kienberg, 2.048 m
Tiefster Punkt
westlich Breitofnerhütte, 1.498 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Wegearten

Asphalt 1,13%Schotterweg 38,79%Naturweg 6,17%Pfad 39,98%Weglos 7,06%Pfadspur 6,84%
Asphalt
0,2 km
Schotterweg
6,6 km
Naturweg
1,1 km
Pfad
6,8 km
Weglos
1,2 km
Pfadspur
1,2 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Nach dem Verlassen des Hauptwirtschaftsweges auf Höhe der "Steinernen Hochzeit", also am unwegsamen Bergwander-Abschnitt nach oben zur Forstalpe, ist auf den ersten Metern besondere Vorsicht geboten (gutes Schuhwerk vonnöten)!

Weitere Infos und Links

 

Entlang des Hauptkamms ist tendenziell mit Wind zu rechnen!

Weissbergerhütte, Weissbergeralm 1, 9374 Unterwietingberg: T: 04264 2732 

 

Weitere Informationen und geografische Wegbeschreibungen: 

https://www.openstreetmap.org/relation/11178072

  

Fremdenverkehrsamt Klein St.Paul 

Marktgemeinde Klein St. Paul

Marktstraße 17

9373 Klein St.Paul

Tel.: 0043 - 04264 - 2401-0

Fax: 0043 - 04264 - 2401-22

www.klein-st-paul.at

klein-st-paul@ktn.gde.at

Start

PP Weissbergerhütte, Unterwietingberg bei Kl. St. Paul (1.604 m)
Koordinaten:
DD
46.870289, 14.615643
GMS
46°52'13.0"N 14°36'56.3"E
UTM
33T 470708 5190821
w3w 
///fülle.rudern.erholt

Ziel

PP Weissbergerhütte, Unterwietingberg bei Kl. St. Paul

Wegbeschreibung

KURZE  WEGBESCHREIBUNG:

PP Weissbergerhütte-Weissbergeralmsiedlung-Breitofnerhütte/344-westl. Petutschnigghütte-Kirchberger Alpe-nörd­lich Schu­metzkogel-nordwestl. Guttaringer Alm-Steinerne Hochzeit-Forstalpe-Hafeneck-Kienberg-Eisernes Kreuz/LHW/308/334-Gertrusk-Eisernes Kreuz-Weissbergerhütte/343

 

GENAUE  WEGBESCHREIBUNG:

 

1. Vom Weissbergerhütten-PP (1607 m) gehen wir nach N zur Weissbergeralmsiedlung und folgen dem Wegzeichen zur Breitofnerhütte mit der Weg-Nr. 344 – dabei queren wir den Weissbergerbach und einen Hauptwirtschaftsweg (HWW) zur Sonnwendhütte (1., kurze Pause, 1,5 km, 1515 m).

2. Wir wandern dem HWW weiter nach N und verlassen nach ca. 300 m bei einer Gabelung die Weg-Nr. 344 nach halbrechts, NO. Der leicht ansteigende HWW (ohne Wegmarkierung) bringt uns nach ca. 2 km, den Greierbach überquerend, zur Petutschnigghütte – bei einer Quelle und kleinen Hütte machen wir die 2. Pause, 3,7 km, 1575 m.

3. Wir folgen weiter dem HWW nach N zur Kirchberger Alm (Gemeindegrenze) und wenden uns an der Kuppe und Wanderwegkreuzung nach re., O. Der wenig ausgeprägte, verwahrloste Weg geht nach ca. 300 m auf Weglosigkeit über – wir folgen ca. 900 m mit dem NAVI nordwestlich einer Umzäunung vorbei und treffen auf einen HWW. Dieser führt uns nach SW in einer S-Form nördl. des Schumetzkogels vorbei - wir erreichen leicht ansteigend nach ca. 3 km bei einer wasserreichen Stelle die 3. Pause, 8,9 km, 1817 m.

 

ALTERNATIVE 1: Nach der Kuppe ca. 400 am HWW in Ri. NO weiter gehen, bei der Kreuzung geradeaus wandern und nach ca. 1,2 km bei einer großen Wegkreuzung halbrechts in Ri. S gehen, um bei der nächsten Kreuzung nach ca. 500 m zu warten (Tourverlängerung am HWW: ca. 1 km).

 

4. Wir queren weglos nordwestl. der Guttaringer Alm die „Steinerne Hochzeit“, vorerst noch von Bäumen umgeben, und erreichen nach ca. 200 Höhenmetern auf der Forstalpe den Lavanttaler Höhenweg (LHW), den Eisenwurzenweg 308 (EWW) bzw. die Weg-Nr. 334 und machen beim großen Felsgestein die 4. Pause, 10,1 km, 2034 m.

5. Wir wenden uns nach re., S und erreichen nach ca. 300 m nordwestl. der Forstalpe das Hafeneck. Der LHW und die Weg-Nr. 308/334 bringen uns weiter nach S, eingebettet zwischen der Guttaringer Alm und der südöstl. Forstalpe, zum höchsten Punkt der Nordrunde, zum Kienberg (5. Pause, 12,3 km, 2050 m).

6. Vorbei an den „Drei Öfen“, immer abwärtsgehend, erreichen wir die Wegkreuzung beim „Eisernen Kreuz“ (1960 m) – hier verlassen wir die Weitwanderwege und wenden uns spitzwinkelig nach re., NW, der Weg-Nr. 343 folgend, um nach ca. 3 km, teilweise steil abwärts, am Ausgangspunkt Weiss­bergerhütte anzukommen (17,5 km, 1607 m). 

 

ALTERNATIVE 2: Wir wandern weiter nach S und halten uns bei der Wegkreuzung halblinks, bleiben also am LHW – nach ca. 400 erreichen wir, vorerst stetig ansteigend, später steil das eiserne Kreuz am Gertrusk (2044 m) und machen die 6., kurze Pause bei herrlicher Aussicht.

 

 

 

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Busverbindung zum Benediktinerplatz

Anfahrt

Benediktinerplatz-8.-Mai-Straße-Hasnerstraße-Völkermarkter Straße (B 70)-Görtschitz­taler­straße (B 92)-Brückl-Eberstein-Kl. St. Paul-Wieting-Wietingberg-Weissbergerhütte (H+R: 98 km) (privat organisiert)

Parken

PP Weissbergerhütte, Oberwietingberg

Koordinaten

DD
46.870289, 14.615643
GMS
46°52'13.0"N 14°36'56.3"E
UTM
33T 470708 5190821
w3w 
///fülle.rudern.erholt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Mittelkärnten - wo wege wachsen, S. 11 ff

kärnten:mitte-Tourismus: Mittelkärnten erleben - Zeitreise, S. 130 ff

Kartenempfehlungen des Autors

freytag & berndt: WK 237  Saualpe - Lavanttal - Koralpe

freytag & berndt: gemeindeeigene Wanderkarte 1 : 8 500    1 : 20.000    1 : 35 000

www.kaernten-mitte.at:  Mittelkärnten Freizeitkarte - wo wege wachsen   1 : 60.000

 

Weitere Informationen und geografische Wegbeschreibungen: 

https://www.openstreetmap.org/relation/11178072

 

 

Ausrüstung

Tagesrucksack mit Allwetterkleidung + Bergschuhe + Essen + Getränk

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
17,1 km
Dauer
6:30 h
Aufstieg
600 hm
Abstieg
600 hm
Höchster Punkt
2.048 hm
Tiefster Punkt
1.498 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 1 Wegpunkte
  • 1 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.