Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour

Waisacher Alm

Bergtour · Oberdrautal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Mächtige Einzelbäume zieren die Waisacher Alm.
    / Mächtige Einzelbäume zieren die Waisacher Alm.
    Foto: Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten
m 1600 1400 1200 1000 800 600 14 12 10 8 6 4 2 km Waisacher Alm Jausenstation Gamberger
Wanderung zum Geheimtipp der Schattseitn. Wer Ruhe und Einsamkeit sucht, wird sie hier finden.
mittel
Strecke 14,9 km
3:30 h
500 hm
905 hm
Mitten in den dunklen Wäldern der Schattseite eröffnet sich dem Wanderer die Waisacher Alm als fast vergessener Geheimtipp. Wer die Ruhe und Einsamkeit sucht, wird sie hier finden. Einzelne Baumgiganten thronen auf den Wiesen und geben der Alm ihren unvergleichlichen Charakter. Die einfache gastronomische Verpflegung auf der Alm besticht durch Ursprünglichkeit. Verlässt man die Wälder der Schattseite wieder, so kehrt man zurück aus einer anderen, ruhigeren Welt.

Autorentipp

Der engagierte Wanderer macht sich von der Alm auf den Weg zu den Grafenweger Felswänden. Weiter marschiert man bergab zum Gasthof Kreuzwirt und durch den Petschkofelgraben zurück zum Ausgangspunkt. Entlang dieser Route bieten sich schöne Tiefblicke in das Drautal und zum Weißensee mit seinem türkisblauen Farbenspiel. Die Querung der imposanten Schlucht des Petschkofelgrabens gegen Ende der Tour ist ein besonderes Erlebnis. (ca. Gehzeit: 6 h)
Profilbild von Michael Hohenwarter
Autor
Michael Hohenwarter
Aktualisierung: 08.01.2019
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Höchster Punkt
1.378 m
Tiefster Punkt
708 m

Start

Jausenstation Gamberger (716 m)
Koordinaten:
DG
46.735770, 13.213180
GMS
46°44'08.8"N 13°12'47.4"E
UTM
33T 363488 5177352
w3w 
///apfeleis.musikschule.steigt

Wegbeschreibung

Von der Jausenstation Gamberger marschiert man entlang der Anfahrtsroute wenige Gehminuten in westliche Richtung und biegt auf den ersten Forstweg links ab (Wegweiser). Dieser wird zusehends schmäler und mündet in einen Steig. Über diesen gelangt man zum Maißgraben und marschiert ihn leicht ansteigend entlang, bis man in ca. 1.100m Seehöhe eine Forststraße quert. Wenig später hat man die Waisacher Alm (1.245m) erreicht. Nachdem der Weidezaun überwunden ist, folgt man dem Wiesenrand aufwärts bis in einen kleinen Sattel. Hier biegt ein grasiger Wandersteig links ab. Über diesen gelangt man, vorbei an gewaltigen Einzelbäumen, hinauf zu den Wirtschaftsgebäuden der Waisacher Alm.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Über die B100 nach Greifenburg, dort auf die B87 in Richtung Weißensee abbiegen. Kurz vor der Ortschaft Waisach, rechts Auffahrt zur Jausenstation Gamberger (Wegweiser Weneberg).

Parken

Jausenstation Gamberger

Koordinaten

DG
46.735770, 13.213180
GMS
46°44'08.8"N 13°12'47.4"E
UTM
33T 363488 5177352
w3w 
///apfeleis.musikschule.steigt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Kompass-Wanderkarte Outdoorpark Oberdrautal / Sonderedition Erhältlich: info@outdoorpark-oberdrautal.at oder +43 (0)4712-532 18

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
14,9 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
500 hm
Abstieg
905 hm

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.