Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour Top

Wandern im Naturpark Dobratsch - Von Bad Bleiberg auf den Gipfel des Dobratsch

Bergtour · Villach - Faaker See - Ossiacher See
Verantwortlich für diesen Inhalt
Region Villach - Faaker See - Ossiacher See Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick auf Bad Bleiberg
    / Blick auf Bad Bleiberg
    Foto: Region Villach, Region Villach - Faaker See - Ossiacher See
  • / Wandern am Dobratsch
    Foto: Region Villach, Region Villach - Faaker See - Ossiacher See
  • / Wandern am Dobratsch
    Foto: Region Villach, Region Villach - Faaker See - Ossiacher See
  • / Naturpark Dobratsch
    Video: Kärnten - Lust am Leben
m 2500 2000 1500 1000 500 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Intensive Wanderung über die Nordwand des Dobratsch.
schwer
20 km
7:30 h
1.279 hm
1.279 hm
Diese Wanderung führt vom Kurort Bad Bleiberg bis hinauf zur Aichinger Hütte.

Autorentipp

Es empfiehlt sich auch ein Besuch der Rosstrattn, der Schmankerlstube im Naturpark Dobratsch (http://www.rosstratte.at). Den Rückweg kann man im Sommer jeden Mittwoch, Samstag und Sonntag mit dem Naturpark Dobratsch Bus zum Villacher Hauptbahnhof antreten.
Profilbild von Region Villach
Autor
Region Villach
Aktualisierung: 13.08.2019
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.130 m
Tiefster Punkt
912 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Achten Sie in den Sommermonaten auf das Weidevieh und erschrecken Sie es nicht.

Weitere Infos und Links

Region Villach Tourismus

 

+43 4242 42000

www.visitvillach.at

Start

Einstieg oberhalb des Ortsfriedhofes Bad Bleiberg (912 m)
Koordinaten:
DG
46.622670, 13.693730
GMS
46°37'21.6"N 13°41'37.4"E
UTM
33T 399993 5164062
w3w 
///stempel.anflug.abweichen

Ziel

Dobratsch Gipfel

Wegbeschreibung

Die Wanderung beginnt beim Einstieg oberhalb des Ortsfriedhofes Bad Bleiberg. Von hier führt der breite Wanderweg durch Fichtenforst immer „schräg“ von West nach Ost die Dobratsch Nordseite hinauf. Immer wieder bieten sich schöne Ausblicke auf die Kärntner Seenlandschaft und das Kärntner Becken. Nach der Querung der ehemaligen Schipiste (auf Markierung achten), geht man etwas steiler durch einen schönen Wald ehe man eine Alm erreicht. Hier trifft man in den Sommermonaten Weidevieh (ACHTUNG: Hunde an die Leine). Schon ist das erste Ziel, die Aichinger Hütte, erreicht. Diese ist entweder Endpunkt der Wanderung oder Zwischenstopp zum Gipfel. Von der Hütte führt der Weg über Almwiesen zum Panoramaweg 291, dem man bis zum Gipfelhaus folgt. Entlang des Weges hat man atemberaubende Ausblicke auf die Julischen und Karnischen Alpen, die Karawanken und die Nockberge. Im Gipfelbereich befinden sich die höchstgelegene Großsendeanlage des ORF sowie zwei der höchstgelegenen Wallfahrtskirchen der Alpen. Der Rückweg erfolgt über den Hinweg.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Bad Bleiberg ist am leichtesten über die A10 Autobahnabfahrt "Villach-West", dann beim Einkaufszentrum VEZ Richtung Süden fahren und dann nach rechts nach Bad Bleiberg abbiegen.

Parken

Beim Ortsfriedhof in Bad Bleiberg sind Parkplätze vorhanden.

Koordinaten

DG
46.622670, 13.693730
GMS
46°37'21.6"N 13°41'37.4"E
UTM
33T 399993 5164062
w3w 
///stempel.anflug.abweichen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Wanderschuhe, Trinkwasser und Regenschutz.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
20 km
Dauer
7:30h
Aufstieg
1.279 hm
Abstieg
1.279 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.