Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Fernradweg

Ciclovia Alpe-Adria Radweg 5. Etappe: Villach-Tarvis

· 4 Bewertungen · Fernradweg · Villach - Faaker See - Ossiacher See
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ciclovia-Alpe-Adria-Radweg Verifizierter Partner 
  • Villach
    / Villach
    Foto: Ciclovia-Alpe-Adria-Radweg
  • / Stadtpfarrturm Villach
    Foto: Ciclovia-Alpe-Adria-Radweg
  • / Arnoldstein
    Foto: Ciclovia-Alpe-Adria-Radweg
  • / Klosterburg Arnoldstein
    Foto: caar-salzburg kunden, Ciclovia-Alpe-Adria-Radweg
  • / St. Andreaskirche Thörl-Maglern
    Foto: caar-salzburg kunden, Ciclovia-Alpe-Adria-Radweg
  • / St. Andreaskirche Thörl-Maglern
    Foto: caar-salzburg kunden, Ciclovia-Alpe-Adria-Radweg
  • / Tarvis Hauptplatz mit Kirche
    Foto: caar-salzburg kunden, Ciclovia-Alpe-Adria-Radweg
m 800 700 600 500 400 35 30 25 20 15 10 5 km Tarvis Lussari Sport Andreaskirche - Thörl-Maglern Klosterburg Arnoldstein Villach

Diese Etappe führt großteils entlang der Gail, auf der Südseite der Villacher Alpe, und geht auch teilweise durch den Naturpark Dobratsch. Durch kleine Ortschaften hindurch nähert man sich der Italienischen Grenze, die bei Thörl-Maglern überquert wird. Über die aufgelassene Bahntrasse erreicht man nur wenige Kilometer nach der Grenze Tarvis, den nördlichen Ausgangsort im Kanaltal.
leicht
36,8 km
3:04 h
351 hm
251 hm
Profilbild von Sabine Zölß, Alpstein Österreich
Autor
Sabine Zölß, Alpstein Österreich
Aktualisierung: 17.04.2018

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
762 m
Tiefster Punkt
487 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Villach (490 m)
Koordinaten:
DG
46.616401, 13.841816
GMS
46°36'59.0"N 13°50'30.5"E
UTM
33T 411320 5163189
w3w 
///bestellte.legt.geführte

Ziel

Tarvis

Wegbeschreibung

In Villach bei der roten Friedensbrücke verlässt man den Drauradweg und biegt nach rechts ab auf den R3 Karnischen Radwanderweg. Man fährt einige hundert Meter entlang der Technologieparkstraße und kommt dann zur Gail, deren Flussverlauf man am Gaildamm folgt. Immer entlang der Gail geht es vorbei an Auen bis nach Müllnern, wo die Gail eine 90° Kurve macht. Weiter bis Unterfederaun, dort wird die B 83 gequert, man fährt ein kurzes Stück unter der Autobahnbrücke und biegt sogleich wieder ab auf den beschaulichen Karnischen Radwanderweg. Beim Radgasthaus „Gailstüberl“ verlässt man den R3 und biegt links über eine Brücke über die Gail ab in den R3C, den Tarviser Radweg. Man gelangt in die Ortschaft Erlendorf, überquert dir Bahntrasse und biegt auf der Höhe der Bundesstrasse (B 83) nach recht auf den neu gebauten Radweg Ri Arnoldstein. In Arnoldstein wird der Radweg bei der Ortsdurchfahrt für rund 1km unterbrochen, am Kreisverkehr am Ortsende fängt der Radweg links der Fahrtrichtung wieder an. Man quert die Gailitz über eine Brücke, gleich danach rechts unter die Bundestraße durch findet man sich auf der rechten Seite der B 83 wieder. Entlang dieser Straße führt der baulich getrennte Radweg bis nach Thörl-Maglern und somit bis zur Österreichisch – Italienischen Grenze.

 

Beim Grenzübergang geht es zwischen den Gebäuden an der rechten Seite durch, einen kleinen Berghang hinauf, die nunmehr blauen Radwegschilder mit dem Zusatz Ciclovia Alpe Adria weisen den Weg. Es geht immer wieder zwischen Felswänden leicht bergauf und bergab, durch Coccau hindurch, man kommt auf die alte Bahntrasse und erreicht rund 7 km nach der Grenze das Zentrum von Tarvis.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DG
46.616401, 13.841816
GMS
46°36'59.0"N 13°50'30.5"E
UTM
33T 411320 5163189
w3w 
///bestellte.legt.geführte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(4)
Profilbild
Alberto Mazza
07.07.2020 · Community
martedì 7 luglio 2020, 23:37
Foto: Alberto Mazza, Community
Gebhard Pfeiffer
26.06.2019 · Community
Leichte Radtour. Beschilderung auf österreichischer Seite nicht immer leicht zu finden.
mehr zeigen
Gemacht am 18.06.2019
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Natura spettacolare
martedì 7 luglio 2020, 23:37

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
36,8 km
Dauer
3:04h
Aufstieg
351 hm
Abstieg
251 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.