Tour hierher planen Tour kopieren
Fernwanderweg empfohlene Tour

Etappe 21 Alpe-Adria-Trail: Velden - Faaker See / Baumgartnerhöhe

· 8 Bewertungen · Fernwanderweg · Wörthersee – Rosental
Verantwortlich für diesen Inhalt
Alpe-Adria-Trail Verifizierter Partner 
  • Slow Trail Faaker See
    Slow Trail Faaker See
    Foto: Gert Perauer, Alpe-Adria-Trail
m 1100 1000 900 800 700 600 500 400 300 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Alpe-Adria-Trail Infopoint … Wörthersee Burgarena Finkenstein Marterl in Egg Ferienhotel Schönruh Tal Türkei Schloss Velden
Vom mondänen Velden am Wörthersee mit seinem Casino und Nachtleben geht es wieder zurück zum Garten Eden. Diese Etappe führt entlang des malerischen Flusses Drau, der Heimat zahlreicher Vögeln und Tiere und vorbei zu einem idyllischen Tal namens Türkei (ehemaliges türkisches Heerlager). Danach wartet der Faaker See mit seiner beeindruckenden türkisen Farbe und entlang des Jakobweges führt der Weg himmelwärts zur Burgarena Finkenstein.
mittel
Strecke 21,3 km
6:45 h
559 hm
125 hm
919 hm
452 hm
Vom Schubertpark in Velden geht es entlang des Radweges zur Drau. Der Drauradweg führt durch ganz Kärnten inmitten einer wunderbaren Landschaft. Am Weg liegt das Naturschutzgebiet Föderlach, welches ein beliebter Nistplatz für eine Vielfalt an Vögeln ist. Vorbei am Faaker See und dem bekannten Egger Marterl geht es weiter zum Drobollacher Moor, welches ebenfalls unter Naturschutz steht. Den Höhepunkt der Etappe bildet die romantische gelegene Burgarena Finkenstein unddie Baumgartnerhöhe, wo man mit einem wunderbaren Ausblick auf die umliegende Bergwelt und den türkis-leuchtenden Faaker See belohnt wird.

Autorentipp

Diese Etappe führt teilweise auch über den Jakobsweg - achten Sie auf die Jakobsmuschel Zeichen in der Nähe des Bildstocks in Egg am Faaker See. 
Profilbild von Alexandra Rieger
Autor
Alexandra Rieger
Aktualisierung: 22.04.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
919 m
Tiefster Punkt
452 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 58,23%Schotterweg 0,98%Naturweg 15,22%Pfad 17,20%Straße 8,35%
Asphalt
12,4 km
Schotterweg
0,2 km
Naturweg
3,2 km
Pfad
3,7 km
Straße
1,8 km
Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Baumgartnerhof

Weitere Infos und Links

Region Villach Tourismus

Töbringer Straße 1

9523 Villach-Landskron, Österreich

Tel.: + 43 4242 42000 • Fax DW: 42

office@region-villach.at

www.region-villach.at

 

Faaker See Homepage: 

Start

Kurpark Velden (463 m)
Koordinaten:
DD
46.615697, 14.039019
GMS
46°36'56.5"N 14°02'20.5"E
UTM
33T 426418 5162907
w3w 
///bilderbuch.küchen.aktuelle
Auf Karte anzeigen

Ziel

Baumgartnerhöhe

Wegbeschreibung

Von Velden aus, gehen wir entlang des Radweges R4a in Richtung Bäckerteich und Fußballstadion. Den Wanderweg Nr. 4 folgend geht es zur Drau, Kärntens größtem Fluss. Dem Verlauf der Drau entlang geht es auf dem Drauradweg in Richtung Villach. Besonderes Highlight ist das Naturschutzgebiet Föderlach, ein Flachwasserbiotop, das zahlreichen Vögeln als wichtiger Rastplatz auf ihrem Zug durch Kärnten dient. Beim Aussichts- und Vogelbeobachtungspunkt Föderlach legen wir eine kurze Rast ein und haben die Möglichkeit, verschiedene Vögel zu beobachten. Bei Graschitz queren wir die Drau und wandern über das Bogenfeld - vorbei an einigen für diese Region so typischen Marterln. Auf der linken Seite ist der Eingang in das kleine Tal „Türkei“ zu sehen, dessen Name sich davon ableitet, dass dort einst ein Heerlager der Türken war. Dann geht es über die kleine Ortschaft Bogenfeld hinauf nach Egg, vorbei am bekannten Egger Martel und von dort weiter nach Drobollach. Dem Ufer des Faaker Sees folgend, wandern wir durch die Ortschaft und weiter entlang des Naturschutzgebiets Drobollacher Moor bis nach Faak am See. Der Weg führt uns vorbei an der schön gelegenen Kirche von Faak und von dort geht es weiter durch die Ortschaft bis zum Bahnhof. Nun folgen wir der Faaker See Straße, überqueren die stark befahrene Bundestraße und gelangen zur Siedlung Ratnitz. Dort biegen wir rechts nach Pogöriach ab, von wo aus unser Anstieg auf die Burgruine Finkenstein beginnt. Nach einem relativ geraden Waldweg den Berg hinauf, erreichen wir die Burgruine. Hier werden wir mit einem wunderbaren Ausblick auf die umliegende Bergwelt und den türkis-leuchtenden Faaker See belohnt. Über einen Steig - vorbei an der Ortskapelle - erreichen wir den Baumgartnerhof - das Ziel unserer heutigen Etappe.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Velden ist mit Bus und Bahn problemlos erreichbar. Der Bahnhof Velden / Wörthersee bietet Anschluss an internationale Zugverbindungen. Vom Zielpunkt führen keine öffentlichen Verkehrsmittel zurück nach Velden.

Anfahrt

Aus Richtung Salzburg kommend auf der A10 - Tauernautobahn, bzw. auf der A2 - Südautobahn aus Richtung Wien kommend, die Abfahrt Velden am Wörthersee nehmen.

Parken

Gratisparkplätze bei der Eishalle in Velden

Koordinaten

DD
46.615697, 14.039019
GMS
46°36'56.5"N 14°02'20.5"E
UTM
33T 426418 5162907
w3w 
///bilderbuch.küchen.aktuelle
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Regenjacke und festes Schuhwerk

Fragen & Antworten

Frage von lucia van gisbergen · 28.06.2022 · Community
mehr zeigen

Bewertungen

2,8
(8)
Profilbild von Christian E
Christian E
11.09.2022 · Community
mehr zeigen
Astrid Winter
05.09.2022 · Community
Einfach zuviel Asphalt! 1 mal kurz durch den Wald und zum Schluss der Anstieg zur Baumgartner Höhe. Ansonsten (zu) viel Straße. Die Anwohner, vor allem in den Dörfern nehmen freundlich Anteil. Lichtblick war der Wirt des Baumgartner Hofes. Ohne Probleme hat er uns seine Scheune zur Verfügung gestellt. Und das Essen dort ist auch empfehlenswert.
mehr zeigen
Gemacht am 03.09.2022
Julia H. 
10.07.2022 · Community
Die Tour heute hat ganz schön an meinen Nerven gezerrt: fast 1,5 Stunde stärkerer Nieselregen zu Beginn (da kann natürlich niemand was für 😉), dann viiiiele Asphalt- und Schotterstraßen. Faaker See sehr nett, für alle, die kurz ins Wasser springen mögen. Einkehrmöglichkeiten sehr eingeschränkt. Ich war richtig erleichtert, als endlich der Anstieg zur Burg begann - weicher Waldboden!! Meine Füße sind auf jeden Fall total erledigt.
mehr zeigen
Gemacht am 10.07.2022
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
21,3 km
Dauer
6:45 h
Aufstieg
559 hm
Abstieg
125 hm
Höchster Punkt
919 hm
Tiefster Punkt
452 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 20 Wegpunkte
  • 20 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.