Tour hierher planen Tour kopieren
Naturerlebnisweg Top

Speik-Genusswanderung | NAT 10

Naturerlebnisweg · Bad Kleinkirchheim-Nockberge
Verantwortlich für diesen Inhalt
BRM - Bad Kleinkirchheim Region Marketing GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Speik
    / Speik
    Foto: © Franz GERDL
m 1400 1300 1200 1100 1000 8 7 6 5 4 3 2 1 km Buschenschank Streitnighof Aussicht von … Golfplatz Dalnig
Leichte Wanderung vorwiegend auf asphaltiertem Weg für Familien durch den Ortskern von Zirkitzen zu Bergbauernhöfen mit alten Mühlen und Buschenschänken. Panoramawanderung auf der Sonnenseite des Tales mit herrlichem Ausblick über das Kirchheimer Tal.
leicht
8,9 km
2:21 h
365 hm
365 hm
Der Weg führt vom Thermal Römerbad in Richtung Osten nach Zirkitzen, einer der ältesten Siedlungen Bad Kleinkirchheims. Dann führt der Weg weiter durch den Ortskern mit schönem, altem Hausensemble, auf das Aussichtsplateau mit Bergbauernhöfen und herrlichem Blick auf das Tal mit dem modernen Kirchheim sowie dem 18 Loch Golfplatz. Zurück nach Zirkitzen geht es auf halber Höhe dem Sonnenweg entlang, der sich über ca. 1 km zu einem schmalen Wanderweg verjüngt. Das letzte Stück lässt sich auch abseits der Hauptstraße wunderbar entlang des Baches erwandern.

Autorentipp

Tipps:

Herrlicher Panoramaweg über Bad Kleinkirchheim, Wildgehege mit Rot- und Dammwild.

Bei dieser Route kommen Sie an einigen alt-überlieferten Bauernhöfen mit all ihren Wirtschaftsgebäuden (Mühlen, Troadkastn, …) vorbei. Nehmen Sie sich Zeit für eine Einkehr bei der am Weg gelegenen Buschenschank. Sie zeichnet sich durch köstliche hausgemachte Spezialitäten aus unserer Region aus. Zudem können Sie vom „Südbalkon des Kirchheimer Tales“ eine wunderschöne Aussicht über das Tal auf die gegenüberliegenden Berge, die Kaiserburg und den Strohsack, genießen. Entlang des Weges sind drei besonders schöne Aussichtspunkte markiert – eine direkt an der Speikskulptur, die durch eine Sitzbank zum Verweilen und zum Genießen der Aussicht einlädt.

Profilbild von Gerhard Ortner / Hotel Eschenhof****
Autor
Gerhard Ortner / Hotel Eschenhof****
Aktualisierung: 08.07.2020
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.314 m
Tiefster Punkt
1.064 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Die 12 wichtigsten Regeln für das Verhalten in den Bergen

1. Jede Tour sollte genau geplant werden! Wie ist die Strecke? Wo gibt es Hütten? Wie weit sind die Entfernungen?

2. Informieren Sie sich über den Wetterbericht!

3. Die Ausrüstung muss passen: wichtig sind gutes Schuhwerk, ein wetterfester Rucksack, Sonnenschutz, warme und winddichte Kleidung, genügend Getränke und Proviant sowie ein kleines Erste-Hilfe-Set, Wanderkarte und ein Mobiltelefon.

4. Geben Sie dem Vermieter bzw. Bekannten Bescheid, wohin Sie aufbrechen und teilen Sie auch mit, wann Sie ungefähr wieder zurück sein wollen. Bei einem Notfall kann es durchaus auch hilfreich sein, sich in den Hütten- oder Gipfelbüchern einzutragen.

5. Richten Sie jede Berg- oder Mountainbike Tour zu der Sie aufbrechen, nach Ihrer persönlichen Kondition. Sollten Kinder dabei sein, richten Sie sich unbedingt nach deren Kondition.

6. Vermeiden Sie zu schnelles Gehen! Das Tempo sollte dem schwächsten Mitglied in der Gruppe angepasst werden. Legen Sie immer wieder kleinere Pausen ein.

7. Verlassen Sie nicht die markierten Wege.

8. Es ist Vorsicht geboten. Treten Sie keine Steine ab, die andere Bergwanderer gefährden können. In steinigen Geländen können auch oft Tiere wie Gämse einen Steinschlag auslösen.

9. Droht ein Gewitter, kehren Sie rechtzeitig um. Sollten Sie dennoch in ein Gewitter geraten, halten Sie sich fern von einzelnstehenden Bäumen, bleiben Sie nicht am Gipfel oder am Grat und begeben Sie sich in Senken oder Täler. Schutz bei Gewitter am Berg bietet nur eine sichere Unterkunft.

10. Sollte ein Notfall eintreten, bewahren Sie Ruhe. Holen Sie Hilfe mittels Mobiltelefons, durch Rufen oder machen Sie durch Winken mit größeren Kleidungsstücken auf sich aufmerksam. Lassen Sie verletzte Personen nicht allein und versuchen Sie, diese aus der Gefahrenzone zu bringen.

11. Hunde sind immer an der Leine zu führen!

12. Bitte halten Sie die Berge sauber und nehmen Sie die Abfälle wieder mit!

Weitere Infos und Links

Bild und Text zur Verfügung gestellt von Gerhard Ortner / Hotel Eschenhof****.

www.badkleinkirchheim.at

www.biosphaerenparknockberge.at

Start

Thermal Römerbad (1.066 m)
Koordinaten:
DG
46.814001, 13.799407
GMS
46°48'50.4"N 13°47'57.9"E
UTM
33T 408408 5185194
w3w 
///geworden.bald.erleben

Ziel

Thermal Römerbad

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz am Thermal Römerbad gehen wir in Richtung Osten entlang der B 88, vorbei am Gasthaus Dalnig kommen wir zur Einfahrt Zirkitzen. Hier gehen wir in Richtung Norden, folgen dem Straßenverlauf bis zur Buschenschank "Streitnig Hof" und weiter bis zur Speik-Skulptur oberhalb von Bad Kleinkirchheim.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

www.oebb.at
Wander-Thermen-Bus Bad Kleinkirchheim
Biosphärenpark Wanderbus

 

Anfahrt

Über die B 88 über Radenthein oder über Patergassen.

Parken

Parkplatz beim Thermal Römerbad

Koordinaten

DG
46.814001, 13.799407
GMS
46°48'50.4"N 13°47'57.9"E
UTM
33T 408408 5185194
w3w 
///geworden.bald.erleben
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

 Wichtig sind gutes Schuhwerk, ein wetterfester Rucksack, Sonnenschutz, warme und winddichte Kleidung, genügend Getränke und Proviant sowie ein kleines Erste-Hilfe-Set, Wanderkarte und ein Mobiltelefon. 

www.sichere-almen.at

 


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
8,9 km
Dauer
2:21h
Aufstieg
365 hm
Abstieg
365 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch Rundtour

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.