Tour hierher planen Tour kopieren
Radfahren empfohlene Tour Etappe 1

Via Carinzia, 1. Etappe: Rosegg - Ferlach

· 1 Bewertung · Radfahren · Carnica-Region Rosental
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusregion Klopeiner See - Südkärnten GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Tierpark Rosegg
    / Tierpark Rosegg
    Foto: Kärnten
  • /
    Foto: Carnica-Region Rosental
  • / Drau
    Foto: Robert Karlhofer, Tourismusregion Klopeiner See - Südkärnten GmbH
m 500 450 400 30 25 20 15 10 5 km Tierpark Rosegg Rosenmuseum und Alte Schmiede Kapelle St. Oswald Keltenwelt Frög Schloss Ferlach Erlebniszentrum Rosental
Die erste Etappe der Via Carinzia führt uns von Rosegg entlang des Feistritzer Drau-Stausees vorbei an St. Jakob  und Feistritz im Rosental über den Ferlacher Drau-Stausee in die Büchsenmacher-Metropole Ferlach. Am Start in Rosegg können wir die Keltenwelt Frög oder den Tierpark samt Schloss und Wachsfigurenkabinett besuchen. Schöne Tour immer nah am Wasser z.T. am Draudamm mit Blick übers Rosental und den Karawanken als Kulisse.
mittel
Strecke 34,9 km
3:45 h
444 hm
486 hm
Profilbild von Robert Karlhofer
Autor
Robert Karlhofer
Aktualisierung: 25.10.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
511 m
Tiefster Punkt
425 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

sonnenwinkel-kaernten.at

Start

Rosegg (479 m)
Koordinaten:
DD
46.590450, 14.019210
GMS
46°35'25.6"N 14°01'09.2"E
UTM
33T 424867 5160121
w3w 
///schwamm.erhöhung.bewachsenen

Ziel

Ferlach

Wegbeschreibung

Von der Rosegger Kirche links in die Allee ~ am Schloss Rosegg vorbei ~ am Ende der Allee liegt der Ort Duel ~ hier macht die Straße einen Knick nach links ~ unmittelbar darauf rechts abbiegen ~ an der kleinen Kapelle links halten ~ die Straße führt weiter nach Frög ~ nach rechts schwenken und den Hügel umrunden ~ die Straße neben der Burgmauer wendet sich von dieser nach links ~ an der Weggabelung rechts halten ~ an der Bundesstraße rechts ~ bei der nächsten Gelegenheit links ~ in den Wald hinein und über eine Brücke, die den Draukanal überspannt. Am Kanal flussabwärts weiter ~ unter der Brücke hindurch ~ bis zum Kraftwerk ~ hier müssen Sie ein Umspannwerk umfahren ~ hinter den letzten Häsuern von Mühlbach führt der Drau-Radweg direkt ans Ufer der Drau ~ die idyllische Ortschaft Dreilach auf dem Asphaltband durchfahren ~ ein Bildstock markiert die Kreuzung an der Sie links nach Längdorf abzweigen ~ bei den ersten Bauernhöfen wieder links ~ durch Längdorf ist der Weg asphaltiert ~ dann führt er quer durch die Felder zur Drau ~ bei den Häusern von Feistritz beschreibt der Weg eine Rechtskurve ~ gleich darauf links hinunter zum breiten Bett des Rosenbachs ~ diesen bei der Furt queren ~ nach links wieder zur Drau ~ am rechten Ufer weiter ~ Stausee ~ bei der Einmündung des großen Dürrenbaches verlässt die Route die Drau ~ bei der Brücke den Bach queren ~ links nach St. Oswald hinein ~ bei einer kleinen Kapelle erreichen Sie wieder die Drau ~ Sie fahren später mitten durchs Wahaha Paradise * danach verläuft der Radweg wieder am Ufer ~ nach rund 3 km ist das Kraftwerk erreicht ~ dahinter kommen Sie zu einer kleinen Brücke ~ geradeaus weiter unter der Landesstraße hindurch ~ am Damm entlang des Ferlacher Stausees ~ Eisenbahnbrücke wird passiert ~ 500 m später unter der Verbindungsstraße Klagenfurt-Loiblpass hindurch ~ neben dem Stausee noch 2,5 km bis zum Kraftwerk Ferlach ~ geradeaus nach Ressnig

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Über die Autobahn A2, Abfahrt Velden West durch Velden Richtung Rosegg.

Parken

Im Ortszentrum von Rosegg in der Nähe der Kirche.

Koordinaten

DD
46.590450, 14.019210
GMS
46°35'25.6"N 14°01'09.2"E
UTM
33T 424867 5160121
w3w 
///schwamm.erhöhung.bewachsenen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Via Carinzai - radlen zwischen Genuss und Geschichte. Kostenlose Infobroschüre des Sonnenwinkel Kärnten.

Kartenempfehlungen des Autors

Drau-Radweg Radtourenbuch von bikeline (Verlag Esterbauer).

Ausrüstung

Trekking-Rad, Wind- und Wetterjacke, Wasserflasche

Grundausrüstung für Fahrradtouren

  • Fahrradhelm
  • Fahrradhandschuhe
  • Festes, bequemes und vorzugsweise wasserfestes Schuhwerk
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke/Regenschirm)
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass

Technisches Equipment

  • Luft- oder CO2-Pumpe mit Kartuschen
  • Reifenflickset
  • Ersatzfahrradschlauch
  • Reifenheber
  • Kettennieter
  • Inbusschlüssel
  • Ggf. Lenkerhalterung für Mobiltelefon/Navi
  • Fahrradschloss
  • Wo zutreffend, verkehrstaugliches Fahrrad mit Klingel, Vorder- und Rücklicht und Speichenreflektoren
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Marjon Velthuis
11.08.2019 · Community
Mooi en vlak
mehr zeigen
zondag 11 augustus 2019 20:17:23
Foto: Marjon Velthuis, Community
zondag 11 augustus 2019 20:17:48
Foto: Marjon Velthuis, Community

Fotos von anderen

zondag 11 augustus 2019 20:17:23
zondag 11 augustus 2019 20:17:48

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
34,9 km
Dauer
3:45 h
Aufstieg
444 hm
Abstieg
486 hm
Etappentour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.