Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Aineck - Runde 111 C/B/A

· 1 Bewertung · Wanderung · Lungau
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusregion Katschberg-Rennweg Marketing GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Sabrina Peitler, Tourismusregion Katschberg-Rennweg Marketing GmbH
1400 1600 1800 2000 2200 2400 m km 2 4 6 8 10 Adlerhorst Aineckbahn-Talstation

Auf das Aineck von der Kärntner Seite hinauf, hinunter auf die Lungauer Seite und um den Berg herum zurück zum Ausgangspunkt.
mittel
10,5 km
3:00 h
229 hm
784 hm
Zwei-Länder-Wanderung mit Start in Kärnten und Einkehr im Lungau (Salzburger Land) und wieder zurück zur Kärntner Katschberghöhe.

 

 

outdooractive.com User
Autor
Sigi Peitler
Aktualisierung: 08.04.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2203 m
Tiefster Punkt
1630 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

trittfestes Schuhwerk, Handy, Getränke und evtl. Jause, Sonnenschutz

Start

Bergstation Aineckbahn (2202 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.055360, 13.637590
UTM
33T 396529 5212216

Ziel

Talstation Aineckbahn

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt ist die Talstation der Aineckbahn, mit der man hinauffahren kann (Öffnungszeiten beachten), oder aber man wählt den Fußmarsch, dann ist der Weg Nr. 111 richtig. Dieser Weg ist in manchen Abschnitten steil und führt zum Adlerhorst (Gehzeit verlängert sich um 2 Stunden ohne Bahnaufstieg). Zu Fuß oder mit dem Lift am Aineck angekommen, wandern wir auf der anderen Seite des Berges, den Weg Nr. C hinunter bis zur Branntweiner Hütte bzw.  Kößlbacher Alm (beide bewirtschaftet). In weiterer Folge nehmen wir den Weg Nr. B bis zur Abzweigung St. Martin/St.Michael/Katschberghöhe. Auf der Forststraße gehen wir linksseitig Richtung Katschberg, Weg Nr. A,  leicht bergauf-bergab, zurück zur Katschberghöhe.

Variante 2: Mit der Aineckbahn auf das Aineck und zu Fuß über den Weg Nr. 111  zum Ausgangspunkt - Talstation Aineckbahn. Gehzeit ca. 1 bis 1 1/2 Stunden 
Variante 3: Mit der Aineckbahn auf das Aineck, Weiterwanderung entlang des Höhenwanderweges Nr. 111 zum Gipfelkreuz Teuerlnock. Vom Gipfel wandern wir den Weg Nr. 111 hinunter Richtung Bonner Hütte bis zum Hinweisschild Richtung Kößlbacher Alm -Branntweiner Hütte. Hier nehmen wir nun diesen Weg nach links und gehen entlang eines schmalen Steiges, über die Almwiesen bis zur Kößlbacher Alm – Branntweiner Hütte. Von hier wandern wir den Weg Nr. C aufwärts zur Bergstation Aineck. Gehzeit: ca. 3 bis 4 Stunden
Variante 4: Mit der Aineckbahn aufs Aineck, weiter bis zum Teuerlnock. Von hier  wandern wir nun über die Laußnitzer Alm zur Bonner Hütte. Retour entweder den gleichen Wanderweg auf das Aineck oder mittels kostenpflichtigem Taxitransfer nach Rennweg und weiter auf die Katschberghöhe. Gehzeit: ca. 3 bis 4 Stunden hin und retour

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Der Postbus verkehrt täglich in der Hochsaison zwischen der Ortschaft Rennweg am Katschberg und der Katschberghöhe. Fahrpläne sind im Tourismusbüro Rennweg/Katschberg und Hotels erhältlich.

Online Fahrplanauskunft: www.postbus.at

Anfahrt

Auf der B99 auf die Katschberghöhe

Parken

Auf  P1
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Thorsten Matysek
28.08.2015 · Community
Mit Kindern unbedingt in Kombination mit der Katschi GPS Schatzsuche machen. Super Ausblick. Sehr gute Hütten für eine Pause.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,5 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
229 hm
Abstieg
784 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Bergbahnauf-/-abstieg familienfreundlich

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.