Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Etappe 4 - Fresach, Ferndorf "Auf den Weltenberg Mirnock"

Wanderung · Villach - Faaker See - Ossiacher See
Verantwortlich für diesen Inhalt
Millstätter See Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Millstätter See Tourismus GmbH
  • Sternenbalkon
    / Sternenbalkon
    Foto: Millstätter See Tourismus GmbH
  • Scala Paradisi
    / Scala Paradisi
    Foto: Archiv MTG
  • Sternenbalkon
    / Sternenbalkon
    Foto: Millstätter See Tourismus GmbH
Karte / Etappe 4 - Fresach, Ferndorf "Auf den Weltenberg Mirnock"
1000 1500 2000 2500 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 Sternenbalkon Alpengasthof Bergfried Gipfelkreuz Strandbad Ferndorf in Döbriach

Hinauf auf den Weltenberg Mirnock (2.100 m) entführt Etappe 4. Dass schon die Menschen in grauer Vorzeit um die Kraft des Mirnocks wussten, darauf weist der „Lochvisierstein Menhir“ hin, ein vermutlich bewusst in die Erde gesetzter Felsen, dessen markante Öffnung den Blick auf den geschwungenen Gipfel des Bergs freigibt. Das letzte Stück hinauf auf den Mirnock führt über die 30 Stufen der „Scala Paradisi“, der Himmelsstiege, gesäumt von Monolithen als steinerne Wegweiser.
mittel
20 km
8:00 h
1032 hm
1541 hm
Startpunkt: Bergfried

Endpunkt: Strandbad Ferndorf

Länge: ca. 23 km, Gehzeit: ca. 9 Stunden

Höhendifferenz: ca. 1425 m

Schwierigkeitsgrad: mittel bis schwer

Schönste Plätze: „Sternenbalkon“,

„Der Weltenberg Mirnock. Gipfel der Kraft.“

 

Der landschaftlich schönste Etappenausschnitt

Bergfried - Gasthof Klammer
Länge: ca. 13,2 km, Gehzeit: ca. 6 Stunden

 

Fotopunkte: Mirnockmöbel, siebenstämmige Fichte – Baumheiligtum, Seeberührungen® am Berg bei der Rinderlake, Lochvisierstein Menhir, Kräutergarten

 

Einkehrmöglichkeiten:
Bergfried
Gingerhütte
Gasthof Klammer

 

Übernachtungsmöglichkeit:

Bergfried
Gasthof Klammer

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Mirnock, 2094 m
Tiefster Punkt
Strandbad Ferndorf, 596 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

 

 

Start

Alpengasthof Bergfried (1118 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.777630, 13.673160
UTM
33T 398708 5181308

Ziel

Strandbad Ferndorf

Wegbeschreibung

Entdecken Sie auf der Etappe „Auf den Weltenberg Mirnock“, die Sie in einer Höhe von 1.128 Metern vom Gasthof Bergfried in Gschriet über einen Wanderweg vorbei am Bodeneck bis auf den Gipfel des Mirnock in 2.110 Metern Seehöhe führt, die Welt der Mirnockbauern.

Über die Scala Paradisi, deren 30 Stufen sich in die Landschaft einschmiegen, geht es weiter über einen Wanderweg, der Sie direkt an der Seeberührung® am Berg - bei der Rinderlake unterhalb des Rindernocks - vorbeiführt. Weiter geht es vorbei am Lochvisierstein Menhir, dem 7stämmigen Baumheiligtum und der Kräuterwiese bis zur Gingerhütte in 1.699 Metern Höhe, von der aus Sie über eine befestigte Straße und später einem Wanderweg zum Gasthof Klammer gelangen, wo Sie sich mit Köstlichkeiten der Region ausgiebig stärken können.

Vom Gasthof Klammer führt die Etappe entlang der asphaltierten Straße durch Mooswald Richtung Stanahof, von dem aus es Richtung Gschriet bis zum Kneipparkplatz geht. Die Straße führt weiter bis zur Kreuzung mit der Landesstraße, welche Sie in die Ortschaft Glanz führt. Von dort aus erreichen Sie über einen Wanderweg Ihr Ziel – Strandbad Ferndorf.

Öffentliche Verkehrsmittel

Wanderbus "Almexpress"
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wanderbuch: Der Millstätter See Höhensteig. Verborgene Bergberührungen®.

Kartenempfehlungen des Autors

Freytag & Berndt WK 222 Bad Kleinkirchheim-Nationalpark Nockberge-Millstätter See-Turracher Höhe-Radenthein und Wanderbuch: Der Millstätter See Höhensteig. Verborgene Bergberührungen®.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
20 km
Dauer
8:00 h
Aufstieg
1032 hm
Abstieg
1541 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Geheimtipp

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.