Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Floßlände

Wanderung · Nationalpark Hohe Tauern
Verantwortlich für diesen Inhalt
Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Das Floßen - heute wie früher ein Abenteuer.
    Das Floßen - heute wie früher ein Abenteuer.
    Foto: Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten Tourismus GmbH
m 650 600 550 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km Auszeit zum Erleben - Sachsenburg Zum Goldenen Rößl Campingplatz Sachsenburg Fluss - Infopunkt Gasthof Seiwald
Wo früher schwer beladene Floße anlandeten, findet man heute ein naturbelassenes Erlebnisareal.
leicht
Strecke 2,9 km
1:00 h
10 hm
31 hm
568 hm
553 hm
Flößer waren früher die Helden auf der Drau! Wer ihren Erlebnissen auf die Spur gehen will, der ist auf der Floßlände gerade richtig. Was für uns heute an heißen Tagen gewünschte Abkühlung ist, war für die Flößer eiskalter Alltag bei jedem Wetter. Bei ihrer Arbeit standen sie stundenlang bis zum Bauch im kalten Wasser der Drau. Auf ihrer abenteuerlichen Reise über die Drau steuerten die Männer das Floß mittels eines mächtigen Ruders durch die Strömung. Die Floßlände mit ihren weiten Schotterbänken dient heute noch als idealer Anlege- und Rastplatz für Flößer, Bootsfahrer und Naturliebhaber.
Profilbild von Michael Hohenwarter
Autor
Michael Hohenwarter
Aktualisierung: 15.11.2021
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
568 m
Tiefster Punkt
553 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Start

Marktplatz Sachsenburg (567 m)
Koordinaten:
DD
46.827860, 13.349870
GMS
46°49'40.3"N 13°20'59.5"E
UTM
33T 374146 5187357
w3w 
///nennenswert.passendes.achtete
Auf Karte anzeigen

Wegbeschreibung

Die Floßlände erwandert man am besten vom historischen Ortskern aus. Man verlässt den Marktplatz in westlicher Richtung und wandert zur flussaufwärts gelegenen Draubrücke. Kurz vor der Brücke hält man sich rechts und biegt auf einen schmalen Steig ein. Dieser verläuft nun entlang der smaragdgrünen Drau, die sich sanft durch die Talenge des Sachsenburger Drauknies schlängelt. Bald erreicht man den Campingplatz und schon kurz danach – je nach Wasserstand – erspäht man die ersten Schotterbänke. Die eigentliche Floßlände erstreckt sich dann im Nahbereich der unteren Draubrücke, die man nach ca. 30 Minuten Fußmarsch erreicht hat. Hier kann man den Gebirgsfluß Drau am besten genießen und erleben. Ein Infopunkt bietet Wissenswertes zur Flößerei, der Geschichte von Sachsenburg und naturkundliche Informationen. Nach einem erlebnisreichen Nachmittag marschiert man entlang der Sachsenburger Landesstraße wieder zurück ins Ortszentrum von Sachsenburg.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der OEBB bis Sachsenburg. Distanz Infopunkt - Haltestelle: 300m.

Anfahrt

Über die B100 nach Sachsenburg.

Parken

Marktplatz Sachsenburg

Koordinaten

DD
46.827860, 13.349870
GMS
46°49'40.3"N 13°20'59.5"E
UTM
33T 374146 5187357
w3w 
///nennenswert.passendes.achtete
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Kompass-Wanderkarte Outdoorpark Oberdrautal / Sonderedition Erhältlich: info@outdoorpark-oberdrautal.at oder +43 (0)4712-532 18

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
2,9 km
Dauer
1:00 h
Aufstieg
10 hm
Abstieg
31 hm
Höchster Punkt
568 hm
Tiefster Punkt
553 hm
Rundtour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 6 Wegpunkte
  • 6 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.