Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Wanderung

Georgiberg Tour

· 1 Bewertung · Wanderung · Klopeiner See - Südkärnten
Verantwortlich für diesen Inhalt
Klopeiner See - Südkärnten GmbH Verifizierter Partner 
  • Kapelle am Georgibergl
    / Kapelle am Georgibergl
    Foto: Patrick Riepl, Klopeiner See - Südkärnten
  • /
    Foto: Patrick Riepl, Klopeiner See - Südkärnten
  • / Wegweiser auf den Georgiberg
    Foto: Klopeiner See - Südkärnten GmbH
  • / Läuten der Wunschglocke
    Foto: Klopeiner See - Südkärnten GmbH
m 800 700 600 500 1,6 1,4 1,2 1,0 0,8 0,6 0,4 0,2 km

leicht
1,7 km
1:00 h
128 hm
132 hm
Der Georgiberg ist ein 624 Meter hoher Berg in der Gemeinde südöstlich des Klopeiner Sees in Kärnten, in einem Gebiet, das schon von den Kelten und Römern besiedelt wurde.

Auf dem Georgiberg steht die Georgikirche, die zwischen 1060 und 1070 erstmals urkundlich erwähnt wurde. Die Kirche selbst ist der letzte Baurest einer herzöglichen, mittelalterlichen Burg am Georgiberg, die 1267/1268 auch urkundlich als castrum bezeugt ist. Die Georgikirche ist ein spätgotischer Bau (um 1500). Die Mauern des Langhauses stammen vom romanischen Bau aus dem 11., das dreieckige Kreuzgratgewölbe im Langhaus aus dem 17. Jahrhundert. Die einfachen Altäre der Georgikirche stammen aus dem frühen 18. Jahrhundert. Die Aposteldarstellung im Chor gehört der Zeit nach 1500 an. Die Kapelle im Süden - heute mit der Wunschglocke - ist ein späterer Anbau.

Im Turm an der Südseite der Georgikirche hängt eine Wunschglocke. In früherer Zeit sind zu dieser Glocke gerne Jungfrauen gepilgert. Beim Läuten der Glocke haben sie sich einen Mann gewünscht und ihr Wunsch soll sich auch erfüllt haben. Der Georgiberg ist ein beliebtes Ausflugsziel, das einen guten Ausblick über den Klopeiner See und den Draustausee bis Völkermarkt bietet.

Autorentipp

Wunschglocke läuten. Am Heimweg beim Fichtenhof zukehren - gute regionale Küche!

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Georgiberg, 614 m
Tiefster Punkt
Unterburg, 491 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

www.klopeinersee.at

Start

Georgibergstraße Nähe Gasthof Fichtenhof (491 m)
Koordinaten:
DG
46.604523, 14.603443
GMS
46°36'16.3"N 14°36'12.4"E
UTM
33T 469629 5161294
w3w 
///glocken.felde.urwald

Ziel

Georgiberg Kirche

Wegbeschreibung

Wir wandern von Unterburg auf der Ostseite des Klopeiner Sees immer leicht bergauf durch schönes Waldgebiet. Der letzte Anstieg (ca. 300 m) ist etwas steiler, dafür werden wir mit einem fantastischen Panoramablick über den Klopeiner See belohnt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Über die A2 Abfahrt Grafenstein oder Völkermarkt Ost nach St. Kanzian bw. über Eberndorf.

Parken

Beim Fichtenhof oder direkt beim Startpunkt.

Koordinaten

DG
46.604523, 14.603443
GMS
46°36'16.3"N 14°36'12.4"E
UTM
33T 469629 5161294
w3w 
///glocken.felde.urwald
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

WK 238 Jauntal, Klopeiner See, Völkermarkt, Bleiburg, Steiner Alpen. freytag & berndt

Ausrüstung

Gemütliche Wanderkleidung, leichte Wanderschuhe.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Profilbild
Birgit Rasch
30.06.2019 · Community
Eine sehr schöne Tour durch den Wald. Allerdings teile ich nicht die Ansicht, dass diese Tour leicht ist. Ich würde sie eher für ungeübte als mittel einstufen. Wenn man aber oben ist, ist der Ausblick gigantisch.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
1,7 km
Dauer
1:00h
Aufstieg
128 hm
Abstieg
132 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch Gipfel-Tour

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.