Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung Top

Mein 1. Gipfel in den Nockbergen

Wanderung · Millstätter See
Verantwortlich für diesen Inhalt
MTG - Millstätter See Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: © Gert Perauer, MTG - Millstätter See Tourismus GmbH
  • /
    Foto: © Gert Perauer, MTG - Millstätter See Tourismus GmbH
  • / Das Erlacherhaus - Ausgangspunkt des Familienwanderwegs "Mein 1. Gipfel in den Nockbergen".
    Foto: © Gert Perauer, MTG - Millstätter See Tourismus GmbH
  • / Mein 1. Gipfel in den Nockbergen
    Foto: © Gert Perauer, MTG - Millstätter See Tourismus GmbH
  • /
    Foto: © Gert Perauer, MTG - Millstätter See Tourismus GmbH
  • /
    Foto: © Gert Perauer, MTG - Millstätter See Tourismus GmbH
m 2100 2000 1900 1800 1700 1600 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km

Spielend wandern am Millstätter See

Die Natur zum Spielen entdecken, Duftfelder wahrnehmen und gemeinsame Momente in den Bergen erleben. All das erwartet euch am Themenweg „Mein 1. Gipfelin den Nockbergen“ hier im Biosphärenpark Nockberge. Große und kleine Wanderer erreichen in knapp eineinhalb Stunden ihren ersten Gipfel. Sechs Spielstationenverkürzen die Wanderung und erklären nebenbei die Wunder der Natur. Im Mittelpunkt des Weges stehen die Geschichten der Waldbewohner sowie die Almlandschaften und der Bergbau.

mittel
2,6 km
1:05 h
330 hm
0 hm

Wald, Wiese, Bach & Co sind seit jeher die beliebtesten Spielplätze. Waldbewohner, Flora und Fauna aber auch der Bergbau stehen am neuen Familienwanderweg "Mein 1. Gipfel in den Nockbergen" im Mittelpunkt. Im Tal der Genüsse, wie das Langalmtal in der Biosphärenparkgemeinde Radenthein-Döbriach auch genannt wird, erreichen große und kleine Wanderer ihren ersten Gipfel, den Arkerkopf, in den Nockbergen.

Mit Unterstützung von Bund, Land und Europäischer Union (LEADER).

 

Autorentipp

„Wer die Tafeln aufmerksam durchliest, wird am Gipfel des Arkerkopfs das Quiz problemlos lösen können. Als Belohnung erwartet euch eine kleine Aufmerksamkeit aus heimischem Zirbenholz im Erlacherhaus."
Profilbild von Millstätter See Tourismus GmbH
Autor
Millstätter See Tourismus GmbH
Aktualisierung: 31.01.2021
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.966 m
Tiefster Punkt
1.636 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Der UNESCO Biosphärenpark Nockberge

Erhaben, mächtig und einzigartig – der UNESCO Biosphärenpark Nockberge ist ein alpines Juwel miteinzigartigen Naturschätzen und einer vielfältigen Kulturlandschaft, sowie seltenen Tier- und Pflanzenarten. Im Einklang mit der Natur leben die Menschen hier seit Jahrhunderten. Sanft-hügelig mit Gipfeln über 2400 Meter hinauf und malerischen Almwiesen – der Biosphärenpark Nockberge ist ein seltenes Naturidyll inmitten der österreichischen Alpen und umfasst er ein Gebiet von ca. 500 Quadratkilometern. 2012 erfolgte von der UNESCO die Ernennung zum Biosphärenpark. Ökologisches Gleichgewicht, Ökonomische Sicherheit und Soziale Gerechtigkeit – auf diese drei Säulender Nachhaltigkeit stützt sich der Biosphärenpark. Hier lebt man im Einklang mit der Natur und weiß dieseltene Tier- und Pflanzenwelt respektvoll zu achten und zu schätzen. Nach alten Traditionen verarbeitet, zeugen regionale Produkte von sorgsamer Arbeit nach überlieferten Rezepten. Ausgebildete Biosphärenparkranger versprechen unvergessliche Touren für Familien und in mehrerenBildungsprogrammen wir dieses Wissen auch an die SchülerInnen weitergeben. Denn zu welcher Jahreszeit man auch einen Besuch unternimmt, der Biosphärenpark bietet immer eine vollgefüllte Schatzkiste an Erlebnissen an.

Weiter Informationen erhalten Sie unter: www.biosphärenparknockberge.at

Start

Erlacherhaus (1.635 m)
Koordinaten:
DG
46.868831, 13.748952
GMS
46°52'07.8"N 13°44'56.2"E
UTM
33T 404656 5191347
w3w 
///nerz.schwein.hecke

Ziel

Arkerkopf bzw. Erlacherhaus

Wegbeschreibung

Der erste Teil der Wanderung verläuft zunächst vom Parkplatz am Erlacherhausüber eine mäßig ansteigende Forststraße vorbei an den ersten zwei Stationen. Beider dritten Station zweigt man auf einen schmalen Steig ab, der durch einen dichten Wald mit Blick auf die Zunderwände führt. Kurz vor der Erlacher Bockhütte gelangt man wieder auf die Forststraße. Von der Erlacher Bockhütte sind es nur mehrwenige Minuten, die man über einen Wandersteig bis zum Arkerkopf benötigt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Nockmobil bis zum Erlacherhaus (Haltepunktnummer: NM 9113).

Anfahrt

Von Radenthein, über Kaning und über die mautpflichtige Almstraße (€ 4,- | Achtung: Münzschranken) ins Langalmtal bis zum Erlacherhaus.

Parken

Ausreichende Parkmöglichkeiten gibt es beim Erlacher Haus, am Ausgangspunkt der Wanderung.

Koordinaten

DG
46.868831, 13.748952
GMS
46°52'07.8"N 13°44'56.2"E
UTM
33T 404656 5191347
w3w 
///nerz.schwein.hecke
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Für die Wanderung sind gutes Schuhwerk sowie wetterfeste und warme Bekleidung (Schlechtwetter) erforderlich.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
2,6 km
Dauer
1:05 h
Aufstieg
330 hm
Abstieg
0 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights Von A nach B Gipfel-Tour

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.