Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung Top

Mirnock 2110 m in den Kärntner Nockbergen

· 3 Bewertungen · Wanderung · Nockberge
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Linz Verifizierter Partner 
  • Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    / Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Blick zum Dobratsch und den Julischen Alpen
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Tafel 1545m im Wald, Mirnock 1:45
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Wegtafel 1765m, Mirnock 1 1/4 Std.
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Šcrlatica, Triglav und Razor am Horizont
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Bodeneck 2006m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Rückblick zum Bodeneck 2006m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Die letzten Fransenenziane am Mirnock 2110m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Hochalmspitze über'm Nebelmeer
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
m 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 8 6 4 2 km Mirnock 2110m Bodeneck 2006m
Zwei erwanderbare Zweitausender in den Nockbergen mit großartiger Aussicht zu den nahen Gailtaler- und Julischen Alpen und in die Nockberge.
mittel
9,6 km
2:45 h
930 hm
930 hm

Vom Gasthof Possegger am Wanderweg durch den Wald zum fast baumfreien Gupf mit weiter Aussicht. Bergan steigen wir weiter auf und queren bis knapp unter das Bodeneck, der rasch weglos erstiegen werden kann. Wieder am Weg geht es am Hochplateau leicht steigend in östlicher Richtung zu einer flachen Mulde, wo wir links zum Mirnock aufsteigen können. Der Abstiegsweg ist mit dem Anstiegsweg ident.

Für Wanderer mit etwas Kondition eine lohnende Tour für den Herbst, im Sommer der Sonne ab dem Gupf sehr ausgesetzt.

Autorentipp

Diagramm komplett ausdrucken:

In die Grafik klicken, rechte Maustaste "Grafik anzeigen" diese erscheint komplett. Wieder rechte Maustaste, "Grafik speichen unter" und mit Namen speichern. Dann kann man es korrekt, also ganz ausdrucken.

Profilbild von Karl Linecker
Autor
Karl Linecker 
Aktualisierung: 23.07.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Mirnock, 2.110 m
Tiefster Punkt
GH Possegger, 1.222 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Info: Keine Einkehrmöglichkeit. Renates Einkehr" (Gasthof Possegger) ist schon seit einigen Jahren eine Privatpension OHNE Gasthausbetrieb. Daher besser eine Jause mitnehmen.

Start

Possegger 1222 m (1.223 m)
Koordinaten:
DG
46.763642, 13.674347
GMS
46°45'49.1"N 13°40'27.6"E
UTM
33T 398773 5179752
w3w 
///schrei.klasse.befreite

Ziel

Possegger 1222 m

Wegbeschreibung

Wegbeschreibung: Siehe auch detailliertes "Zeit-Weg-Diagramm in der Bildergalerie".

AUFSTIEG: Vom Parkplatz 1222 m wandern wir, die Forststraße 4 mal querend, im Hochwald bergan und erreichen auf 1545 m eine Wegtafel (Mirnock 1 3/4 Std.). Im lichter werdenden Wald zur Tafel auf 1710 m und zur nächsten auf 1765 m (Mirnock 1 1/4 Std.). Wir sind nun am Gupf und haben schon einen herrlichen Weitblick. Nach rechts queren wir den Hang, überschreiten ein Bachbett 1905 m und zweigen um 1960 m links vom Weg ab. Rasch sind wir am ersten Gipfel, dem Bodeneck 2006 m. (790 HM und 1 1/4 Std. bei flottem Tempo).

Nun zum kleinen See auf der Osteite hinab und fast eben nach Südosten bis wir den Wanderweg um 1985 m wieder erreichen. Am baumfreien breiten Pfad geht es gemütlich weiter, den Mirnock im Blick, bis wir linkshaltend, zuerst kurz leicht abwärts, den Schlussanstieg in Angriff nehmen. Der Mirnock 2110 m ist bald erreicht und bietet eine fantastische Rundumsicht an. Gesamt: 925 HM und mind. 1 3/4 Std. Gehzeit bei zügigem Tempo sind erforderlich.

ABSTIEG: Eine gute Stunde sind für den Abstieg am beschriebenen Anstiegsweg jedenfalls erforderlich. Im oberen Bereich haben wir immer eine gute Aussicht, sogar bis zur Hochalmspitze mit ihren Trabanten.  5 HM und gut 1 Std.

Insgesamt: 930 HM und gut 2 3/4 Std. Gehzeit, zügig.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnstrecke Villach - Spittal an der Drau, Bahnhof Paternion (oder Ferndorf), ÖBB: www.oebb.at

Mit dem Bus auf der NB 83 nach Gschriet 822 m (Richtung Millstättersee) und eventuell mit dem Taxi ca. 4,5 km zum Ausgangspunkt.

Anfahrt

Auf der A10 von Spittal /Drau oder von Villach bis Abfahrt Paternion / Feistritz an der Drau, über die Drau nach Fresach und Richtung Millstättersee bis Gschriet 822 m hinauf. Dort rechts (nördlich) ab zum Possegger oder Renates Einkehr auf 1222 m.

Parken

Parkplätze bei Renates Einkehr  bzw. Possegger 1222 m vorhanden.

Koordinaten

DG
46.763642, 13.674347
GMS
46°45'49.1"N 13°40'27.6"E
UTM
33T 398773 5179752
w3w 
///schrei.klasse.befreite
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Freytag & Berndt WK 223, 1:50000, Naturarena Kärnten, Gailtal....

Ausrüstung

Gute Bergausrüstung, der Witterung angepasst!

Fragen & Antworten

Frage von Bir Bir  · 23.07.2020 · Community
Bitte Beschreibung aktualisieren. "Renates Einkehr" ist schon seit einigen Jahren eine Privatpension OHNE Gasthausbetrieb, daher gibt es keine Einkehrmöglichkeit an der Strecke mehr. Daher besser eine Jause mitnehmen.
mehr zeigen
Antwort von Karl Linecker  · 23.07.2020 · alpenvereinaktiv.com
Danke für die Info, werde es aktualisieren. Karl

Bewertungen

5,0
(3)
Jochen Brune 
"Renates Einkehr" heute nicht bewirtschaftet - vielleicht grundsätzlich nicht mehr?? Auf der Webseite findet sich dazu kein Hinweis.
mehr zeigen
Gemacht am 18.07.2020
Foto: Jochen Brune, alpenvereinaktiv.com
Foto: Jochen Brune, alpenvereinaktiv.com
Martin Marktl 
24.01.2020 · Community
Bitte "KärNtner Nockberge" - danke! :-)
mehr zeigen
Gemacht am 24.01.2020

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,6 km
Dauer
2:45 h
Aufstieg
930 hm
Abstieg
930 hm
Hin und zurück aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.