Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung Top

Pulst-Sörg-Lorenziberg-Runde

Wanderung · St. Veit
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Klagenfurt Verifizierter Partner 
  • Pulst - Luftbildaufnahme - Südansicht - links die Burgruine Liebenfels
    / Pulst - Luftbildaufnahme - Südansicht - links die Burgruine Liebenfels
    Foto: www.liebenfels.at
  • / Schloss Hohenstein, am Weg nach Pulst
    Foto: www.wikimedia.org
  • / Holzplastiken knapp vor dem Ortszentrum von Pulst - dahinter die Pfarrkirche Ma. Himmelfahrt
    Foto: Mag. Günther Reiter
  • / Wander-Ausgangspunkt: Pfarrkirche Ma. Himmelfahrt in Pulst - Nordwestansicht
    Foto: Mag. Günther Reiter
  • / Wander-Ausgangspunkt in Pulst: ein beschaulicher Teich in PP-Nähe
    Foto: Mag. Günther Reiter
  • / am Weg zur Ruine Liebenfels: ein oberschlächtiges Mühlenrad in Pulst - Südansicht
    Foto: Mag. Günther Reiter
  • / Ruine Liebenfels - Südwestansicht
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Ruine Liebenfels - Westansicht
    Foto: Mag. Günther Reiter
  • / knapp vor dem Gasthaus der Genuss-Wirtin die „Zechnerin“ in Miedling - das "Herzogstüberl" - Südostansicht
    Foto: Mag. Günther Reiter
  • / Infotafel beim Gasthaus "Zechnerin"
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / nahe des Harter Baches, am Weg nach Sörg: eine neu erbaute Marienkapelle - 1 - Südostansicht
    Foto: Mag. Günther Reiter
  • / nahe des Harter Baches, am Weg nach Sörg: eine neu erbaute Marienkapelle - 2 - Südwestansicht - im Hintergrund die Kirche von Sörg
    Foto: Mag. Günther Reiter
  • / am Vierbergeweg von Pflausach über den Harter Bach nach Sörg mit Blick auf Sörg zur Kirche Hl. Martin bzw. Wehranlage und zum romanischen Turm der Vorgängerkirche
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Pfarrkirche Hl. Martin in Sörg, mit Wehranlage - im Hintergrund der romanische Turm der Vorgängerkirche- Westansicht
    Foto: Mag. Günther Reiter
  • / Pfarrkirche Hl. Martin in Sörg bei Liebenfels - Westansicht
    Foto: www.liebenfels.at
  • / Teil einer alten Wehranlage in Sörg bei Liebenfels - Südwestansicht
    Foto: www.liebenfels.at
  • / Sörg bei Liebenfels: die Pfarrkirche Hl. Martin - im Vordergrund der romanische Turm der Vorgängerkirche - Nordostansicht
    Foto: Mag. Günther Reiter
  • / am Vierbergeweg zum vierten Berg - vorbei am neuen Rüsthaus in Sörg - Südostansicht
    Foto: www.liebenfels.at
  • / AV-Wanderer entlang des Vierbergeweges von Sörg nach Reidenau bzw. Lorenziberg - Nordostansicht
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Blick von Sörg in das Klagenfurt Becken und zu den Südalpen
    Foto: www.wikimedia.org
  • / Bildstock in Reidenau mit Hinweisschildern - Südwestansicht
    Foto: Mag. Günther Reiter
  • / westlich vom Tatschnigteich - ein schön gelegenes stehendes Gewässer - Ostansicht
    Foto: Mag. Günther Reiter
  • / eine einfache Sprunganlage westlich des größeren Tatschnigteiches
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / südöstlich des Anwesens Steinbauer, zwischen Reidenau und Tatschnigteich
    Foto: Mag. Günther Reiter
  • / AV-Wanderer, erfreut am Tatschnigteich angekommen zu sein
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Wegweiser am Nordende des Tatschnigteiches
    Foto: Mag. Günther Reiter
  • / Hütte mit herrlichem Quellwasser am Nordende des Tatschnigteiches
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Romantik und Ruhe am Nordende des Tatschnigteiches
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Blick nach Nordwesten: der Tatschnigteich mit Beginn des Tatschniggrabens
    Foto: Mag. Günther Reiter
  • / Ruine Nußberg in der Gemeinde Frauenstein - Nordostansicht
    Foto: www.de.wikipedia.org
  • / AV-Wandergruppe mit Viktor am Weg zur Burg Nussberg und zum Lorenziberg
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / zwei AV-Wanderer (Silvia und Viktor) auf einem spektakulären Hochsitz, knapp vor der Burg Nussberg
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Wanderromantik pur: am steilen Weg nach unten zur Ruine Nußberg
    Foto: Mag. Günther Reiter
  • / die gut erhaltene Ruine Nußberg - Südansicht
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / AV-Wanderer und Blogger Valentin am Weg zur Filialkirche des Hl. Laurentius am Lorenziberg - Nordwestansicht
    Foto: Mag. Günther Reiter
  • / Blick vom Lorenziberg nach Südosten zur Bezirksstadt St. Veit an der Glan mit Stift St. Georgen (li.), Burg Taggenbrunn, Christof-, Magdalens- sowie Murauenberg (Teile)
    Foto: Mag. Günther Reiter
  • / die Filialkirche Hl. Laurentius - Südwestansicht
    Foto: Mag. Günther Reiter
  • / Vierbergler am Ende eines langen Weges - Lorenziberg mit der Filialkirche - Südwestansicht
    Foto: www.kaerntenmachtsinn.at
  • / Filialkirche Hl. Laurentius (Teile) mit Wegkreuz und Wanderhinweis (Gauerstall)
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / zwischen Fachau und Reidenau, am Vierbergeweg: ein Bildstock mit Wanderzeichen
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Gh. Sonnwirt in Waggendorf - Nordostansicht
    Foto: Mag. Günther Reiter
  • / knapp vor dem Anwesen Kowolt: ein sehr schön gestaltetes Kleindenkmal - Südansicht
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / die AV-Wanderer Karin, Silvia und Viktor mit Holzplastik beim Anwesen Kowolt - im Hintergrund die Ruine Liebenfels - Nordwestansicht
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / knapp vor Pulst, ein letzter Blick auf die Ruine Liebenfels - Ostansicht
    Foto: Mag. Günther Reiter
  • / Ankunft nach ca. 18 km beim PP und der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt in Pulst - Nordansicht
    Foto: Mag. Günther Reiter
m 1200 1100 1000 900 800 700 600 500 16 14 12 10 8 6 4 2 km

Am Südosthang der östlichen Wimitzer Berge wandern wir an Kirchen, Wehranlagen, Teichen, Ruinen und geschlossenen Wäldern vorbei und berühren dabei die 5. Etappe des Vierbergeweges

schwer
17,3 km
5:30 h
600 hm
600 hm

Wir verlassen die Hochebene des Glantales mit der Ortschaft Pulst und wandern in Richtung der östl. Wimitzberge zur Ruine Liebenfels, um über die "Zechnerin" in Miedling vom W kommend auf Sörg mit ihrer spätgotischen Wehranlage zuzugehen. Dabei treffen wir auf die 5. Etappe des Vierbergeweges - sie begleitet uns am Weg zum Tatschnig Teich bis Reidenau. In der Ortschaft Fachau eröffnet sich ein faszinierender Blick in das Glantal und zum Ulrichsberg. Wir umwandern nun den Gauerstall (1129 m) und erreichen an der NO-Seite des Berges die zweite Besonderheit dieser Wanderung, die Ruine Nußberg. Ab hier wird das Ende des VBW am Lorenziberg bequem erreicht - wir erquicken uns an der prächtigen Aussicht. Auf dieser mittleren Wanderung mit 17 km und 600 Hm kommen wir zum zweitenmal nach Fachau und zur großen Pause (Gh. Sonnwirt) nach Waggendorf  - in diesem letzten Wanderabschnitt berühren wir mit Blick auf das Glantal das St. Veiter Hügelland.

[4 Alternativen und 5 Pausen]

 

Autorentipp

Der zwischen Glantschach und Hart verlaufende "Abenteuer Wasserweg Liebenfels" und der Klettergarten/Niederseilgarten sind besonders empfehlenswert!

Profilbild von Valentin Wulz, Dr.
Autor
Valentin Wulz, Dr. 
Aktualisierung: 10.01.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
nordwestlich Gauerstall, 1.006 m
Tiefster Punkt
Kirche in Pulst, 611 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Auf ca. 4 km asphaltierten Verbindungs- und Zufahrtswegen gehen wir stets an der LINKEN STRASSENSEITE (man kann paarweise gehen).

Weitere Infos und Links

Gh. SONNWIRT, Ingo & Manuela Fabbro, Waggendorf 3, 9556 Liebenfels

Tel: 0676 5493817 

 

Weitere Informationen und geografische Wegbeschreibungen: 

https://www.openstreetmap.org/relation/11558081 

 

GEMEINDEGLIEDERUNG:

Liebenfels ist in elf Katastralgemeinden gegliedert: Freundsam, Glantschach, Gradenegg, Hardegg, Liebenfels, Liemberg, Pflausach, Rosenbichl, Rottschaft, Feistritz, Sörg, Sörgerberg.

Das Gemeindegebiet umfasst folgende 48 Ortschaften (in Klammern Einwohnerzahl Stand 1. Januar 2018[1]) – wir durchwandern Pulst (441), Miedling (70), Sörg (81), Reidenau (44), Waggendorf (206).

 

Gemeinde Liebenfels, Abteilung Fremdenverkehr

Hauptpl. 9, 9556 Liebenfels  

Telefon: 04215 / 2216 

E-Mail: barbara.krainer@ktn.gde.at 

Start

8:00 Uhr, PP westlich der Kirche in Pulst bei Liebenfels (611 m)
Koordinaten:
DG
46.753004, 14.286966
GMS
46°45'10.8"N 14°17'13.1"E
UTM
33T 445541 5177963
w3w 
///mechanik.eigelb.stau

Ziel

15:30 Uhr westlich der Kirche in Pulst bei Liebenfels

Wegbeschreibung

 

 

KURZE  WEGBESCHREIBUNG:

 

PP Kirche in Pulst-Ruine Liebenfels-Miedling-Sörg-Reidenau-Tatschnigteich-Fachau-Gauerstall (Umrundung)-Burg/Ruine Nussberg-Lorenziberg-Fachau-Waggendorf-PP Kirche/Pulst

 

GENAUE  WEGBESCHREIBUNG:

1.  Wir gehen vom PP (611 m) der Burgstraße nach N und NW zur Burgruine Liebenfels – dabei nähern wir uns über die Straße „Herrenhaus“ der Ruine südseitig. Wir gehen weiter der Hoch-Liebenfels Straße nach NW, um nach ca. 750 m die Genusswirtin, die „Zechnerin“ in Miedling, zu erreichen – dabei verlassen wir die Straße nach li., W.

2.  Wir gehen weiter nach NW fast parallel zum Harter Bach bzw. dem Abenteuer Wasserweg Liebenfels und erreichen nach ca. 800 m die 5. Etappe des Vierbergeweges. Nun wenden wir uns nach NO und später nach O – dabei gehen wir auf die Kirche des Hl. Martin in der Ortschaft Sörg zu (1. Pause, 2,9 km, 841 m).

 

ALTERNATIVE  1: Der L 93a kurz nach re., O. folgen und ca. 100 m nach dem Friedhof spitzwinkelig nach unten zur „Zechnerin“ und an der Ruine vorbei nach Pulst zum PP bei der Kirche gehen.

  

3.  Wir folgen weiter der 5. Etappe, verlassen also die L 93a und gehen nach li., N zur Ortschaft Reidenau – hier verlassen wir den Weg zum Lorenziberg und wandern nach li., N. Nach ca. 400 m gehen wir bei einer Gabelung nach halbrechts in den Wald – wir treffen nach ca. 400 auf einen kleineren und westlich des Tatschnigteiches liegenden Teich. Danach kehren wir wieder um und gehen bei der Gabelung spitzwinkelig nach re.,N, - wir erreichen nach ca. 800 m den Tatschnigteich (2. Pause, 5,6 km, 813 m).

 

ALTERNATIVE  2: Nach ca. 1 km auf den 4-Bergeweg treffen, dann nach li., NW. gehen, um nach ca. 1,8 km das Gasthaus am Lorenziberg zu erreichen und dort warten.

 

ALTERNATIVE  3: Nach ca. 1 km auf den 4-Bergeweg treffen, dann nach re., SW. gehen, um nach ca. 1,2 km beim Wegkreuz Reidenau den 4-Bergeweg nach li., S zu verlassen. Nach ca. 800 m auf die L 93a treffen, um dann kurz nach li. zum Gh. Sonnwirt in Waggendorf zu wandern und dort warten.

 

4.  Nach dem Verlassen des Teiches gehen wir nach SO und erreichen nach ca. 900 m bei einer Kreuzung eine spitzwinkelig nach li., N in den Wald führenden Weg – der Beginn der Gauerstall-Umrundung. Wir durchwandern in den nächsten 7 km die Gemeinde Frauenstein.

  

5.  Am Weg zur Nussberger Ruine, an der wir knapp südlich vorbeigehen, wandern wir nach ca. 300 m geradeaus, nach ca. 900 m halbrechts, nach ca. 1 km halblinks und wandern schließlich nach ca.1 km spitzwinkelig in die Nähe der Nussberger Ruine – bei einer Futterkrippe machen wird die 3., kurze Pause, 9,9 km, 895 m.

 

ALTERNATIVE 4: Geübte Bergwanderer gehen an der Futterkrippe vorbei und sehr steil (!) nach unten zu einem Weg, dem wir ca. 300 m nach li. folgen – wir stehen vor der verschlossenen Ruine (insgesamt ca. 30 Minuten).

 

6.  Wir gehen weiter nach SO und erreichen nach ca. 800 m den Hauptwirschaftsweg (HWW) und somit wieder die 5. Etappe des Vierbergeweges, der von oben vom Hl. Laurentius am Lorenziberg kommt – diesem folgen wir (mit Hilfe des NAVIS wählen wir 2 Abkürzungen) und machen dort bei der Jausenstation (Di. Ruhetag) die 4. Pause, 11,2 km, 971 m.

7.  Entgegen der „Vierbergler“-Wanderrichtung gehen wir nach unten zur Ortschaft Fachau, um nach ca. 1,2 km beim Wegkreuz Reidenau den Vierbergeweg nach li., S zu verlassen. Wir treffen nach ca. 800 m auf die L 93a, um dann kurz nach li. zum Gh. Sonnwirt in Waggendorf zu wandern (5., große Pause, 15,5 km, 790 m).

8.  Vom Gh. Sonnwirt gehen wir nach unten in Ri. S. zur Kirche von Pulst – dabei gehen wir nach ca. 400 m nach halblinks und gleich danach halbrechts. Nach ca. 300 m erreichen wir das Anwesen Kowold und nach weiteren 300 m ein Wegkreuz – wir halten uns an der Wegkreuzung re., S und erreichen in einer S-Form den PP bei der Kirche (17,3 km, 611 m).

 

                             

 

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Busverbindung zum Benediktinerplatz

Anfahrt

Benediktinerplatz-Viktringer Ring-Villacher Ring-St. Veiter Ring-Feldkirchner Straße-B 83-B 85-Pitzelstätten/Glantalstraße (L 69)-Liebenfels-B 94-Hohenstein-Burgstraße-PP Kirche (H + R: 38 km)

Parken

PP westlich der Pfarrkirche Maria Pulst

Koordinaten

DG
46.753004, 14.286966
GMS
46°45'10.8"N 14°17'13.1"E
UTM
33T 445541 5177963
w3w 
///mechanik.eigelb.stau
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

gemeindeeigene Broschüren 

Vierbergeweg, 5. Etappe

Wander- und Radtouren in Mittelkärnten, Kap. 1

Kartenempfehlungen des Autors

Liebenfels: Wanderkarte  1 : 50 000

www.clubsanktveit.com: Freizeit-  & Kulturkarte St. Veit/Glan   1 : 40 000

www.kaernten-mitte.at, Mittelkärnten Freizeitkarte    1 : 60 000

freytag & berndt: Kärntner Seen Villach-Klagenfurt, WK 233    1 : 50 000

 

Weitere Informationen und geografische Wegbeschreibungen: 

https://www.openstreetmap.org/relation/11558081

 

Ausrüstung

festes Schuhwerk und Allwetterkleidung + Jause/Getränk

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Valentin Wulz, Dr. 

Auf dieser Wanderung  in den östlichen Wiemitzer Bergen gibt es immer wieder waldfreie Abschnitte, die den Blick nach Süden/Südosten in Richtung des Klagenfurter Beckens, genauer: des östlichen Glantals und des Glantaler Berglandes freigeben.

mehr zeigen

Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
17,3 km
Dauer
5:30h
Aufstieg
600 hm
Abstieg
600 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.