Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

Rollbahnweg - Großfragant - Innerfragant

Wanderung · Nationalparkregion Hohe Tauern
Verantwortlich für diesen Inhalt
Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
Karte / Rollbahnweg - Großfragant - Innerfragant
m 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 8 6 4 2 km "Rollbahn" Großfragant Eggerhütte Fraganter Schutzhaus

Die Rollbahn ist ein bezaubernder Wanderweg, der ohne wesentliche Steigung das Blumenparadies der Großfragant bei Flattach erschließt. Die bemerkenswerte Weganlage geht auf die Blütezeit des Bergbaus zurück.
So wandert man entlang alter Stollenanlagen gemütlich bis in die Großfragant und kann sich gut vorstellen, dass das gewonnene Erz hier einst mittels einer Pferdeeisenbahn aus den Bergen geschafft wurde.

Mit dem Abstieg in die Ortschaft Innerfragant ergibt sich eine leichte, abwechslungsreiche Tour.

mittel
Strecke 9,1 km
3:00 h
341 hm
1.012 hm
1.810 hm
1.069 hm
Profilbild von Nationalpark-Region  Hohe Tauern Kärnten
Autor
Nationalpark-Region Hohe Tauern Kärnten
Aktualisierung: 17.02.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Fraganter Schutzhaus, 1.810 m
Tiefster Punkt
Innerfragant, 1.069 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeiten

Eggerhütte
Fraganter Schutzhaus
Fraganter Schutzhaus
Fraganter Schutzhaus

Weitere Infos und Links

Weitere traumhafte Wanderungen in der Nationalpark-Region Hohe Tauern Kärnten finden Sie auf www.nationalpark-hohetauern.at/wandern!    

Entlang dieser Route verläuft die 5. Etappe des Alpe-Adria-Trails.

 

Start

Parkplatz Rollbahnweg (1.740 m)
Koordinaten:
DD
46.945550, 13.067390
GMS
46°56'44.0"N 13°04'02.6"E
UTM
33T 352924 5200926
w3w 
///bringt.matratzen.ritus

Ziel

Innerfragant [Bushaltestelle Innerfragant Ort]

Wegbeschreibung

Die Rollbahn leitet praktisch eben vom Parkplatz bis ins Almgebiet der Großfragant. Brücken über steile Gräben und Tunnels der seinerzeitigen Pferdeeisenbahn sind Höhepunkte am Weg. In der Großfragant angekommen, bieten sich das Fraganter Schutzhaus sowie die Eggerhütte als Einkehrmöglichkeiten an.

Der Abstieg in die Ortschaft Innerfragant erfolgt unkompliziert entlang des markierten Weges. Einkehrtipp am Zielpunkt: Der Gasthof Innerfraganter Wirt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Von der Mölltal-Bundesstraße in Außerfragant (Gemeinde Flattach) bei der Kirche Abzweigung Richtung Laas-Grafenberg. Ab Grafenberg über mautpflichtige Straße mit automatischer Schrankenanlage bis zum Parkplatz Rollbahn.

Parken

Parkplatz Rollbahn

Koordinaten

DD
46.945550, 13.067390
GMS
46°56'44.0"N 13°04'02.6"E
UTM
33T 352924 5200926
w3w 
///bringt.matratzen.ritus
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,1 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
341 hm
Abstieg
1.012 hm
Höchster Punkt
1.810 hm
Tiefster Punkt
1.069 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 5 Wegpunkte
  • 5 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.