Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Seppl Hütte Rundweg

Wanderung · Villach - Faaker See - Ossiacher See
Verantwortlich für diesen Inhalt
Region Villach - Faaker See - Ossiacher See Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Wandern Gerlitzen
    Wandern Gerlitzen
    Foto: Stabentheiner, Region Villach - Faaker See - Ossiacher See
m 1800 1700 1600 1500 1400 8 7 6 5 4 3 2 1 km Gerlitzen Alpe - Kanzelbahn Treffen am … Mittelstation Pöllinger Hütte Pöllinger Hütte Sepplhütte
Mittellanger Rundwanderweg von der Bergstation der Kanzelbahn zur Seppl Hütte und wieder retour.
mittel
Strecke 8,2 km
2:45 h
444 hm
444 hm
1.692 hm
1.418 hm
Von der Bergstation der Kanzelbahn führt der Weg über die Waldtratte Richtung Osten zur Sepplhütte. Diese bietet Kärntner Spezialitäten und Liegestühle zum Relaxen auf der großen Sonnenterrasse. Nach einer kurzen Pause geht es vorbei an der Schönfeldsiedlung. Von dort wandert man dann gemütlich zurück zum Ausgangspunkt.

Autorentipp

Der Weg führt in die Nähe des Alpe-Adria-Trails - falls Sie mehr über diesen einzigartigen Weitwanderweg erfahren möchten, gehen Sie bitte auf www.alpe-adria-trail.com.
Profilbild von Region Villach
Autor
Region Villach
Aktualisierung: 16.03.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.692 m
Tiefster Punkt
1.418 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeiten

Pöllinger Hütte

Weitere Infos und Links

 Region Villach Tourismus

 +43 4242 42000

 www.visitvillach.at

 

Start

Kanzelbahn Bergstation (1.442 m)
Koordinaten:
DD
46.681473, 13.899709
GMS
46°40'53.3"N 13°53'59.0"E
UTM
33T 415854 5170356
w3w 
///musikgeschäft.weitem.selten

Ziel

Kanzelbahn Bergstation

Wegbeschreibung

Von der Bergstation der Kanzelbahn folgt man dem Weg (Weg Nr. 52) zum oberen Teil der Waldtratte wo man in den Weg Richtung Pöllingersiedlung bzw. Pöllinger Hütte einmündet (Weg Nr. 176). Man folgt dieser Fahrstraße zwei Kehren bergaufwährts und kurz vor der dritten Kehre zweigt man rechts wieder leicht absteigend Richtung Seppl Hütte ab (Weg Nr. 37) ab. 

Die leicht zu begehende Forststraße verengt sich vor und nach der Querung des Finsterbaches (Vorsicht Rutschgefahr bei Nässe!).  Nach der Querung des Finsterbach mündet der schmale Steig wieder in eine breite Forstraße ein, welche leicht absteigend zu einer beschilderten Wegkreuzung führt. Hier zweigt man in den Weg Richtung Schönfeldsiedlung und Seppl Hütte (Weg Nr. 7) ab und erreicht etwas steiler ansteigend nach wenigen Gehminuten eine weitere Wegkreuzung. Hier zweigt man Richtung Osten ab und erreicht die Seppl Hütte nach wenigen Minuten (Weg Nr. 42).

Nach einer verdienten Rast und Stärkung folgt man dem Weg (Weg Nr. 42) wieder retour bis zur Kreuzung und folgt dem Weg bis zur Schönfeldsiedlung im stetigen bergauf (Weg Nr. 7). Der Weg mündet am linken Rand der Piste ein und man folgt den Fahrspuren im Pistenbereich weiter ansteigend.  Kurz unter der Schönfeldsiedlung zweigt der Weg links in den Schiweg ab. Unter der Schönfeldsiedlung zweigt man nochmal links Richtung Pöllinger Hütte (Weg Nr. 33) ab.

Der weitere Weg führt vorbei an der Quellfassung Finsterbach und ohne nennenswerte Höhenunterschiede zur einer Weggabelung. Im Grunde sind hier beide Wege möglich. Wer einen Abstecher zur Pöllinger Hütte plant, wählt besser den oberen Weg der mit leichten Steigungen zur Hütte führt. Zurück zum Ausgangspunkt geht es direkter über den unteren Weg (Weg Nr. 33), welcher absteigend in die Pöllingersiedlung führt und dort in den Fahrweg (Weg Nr. 176) einmündet. 

Diesen folgt man weiterhin absteigend über den bekannten Abschnitt zurück Waldtratte und ab dort wieder zum Ausgangspunkt der Wanderung bei der Bergstation der Kanzelbahn.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

 Annenheim ist in regelmäßigen Abständen mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Hier geht es zur Fahrplanauskunft.

Hier geht es zum Bahnhofshuttle Kärnten.

Anfahrt

Annenheim ist am besten über die A10 Abfahrt "Villach-Ossiacher See" erreichbar. Von dort fährt man mit der Gerlitzen Kanzelbahn hinauf auf den Gipfel.

Parken

Es sind genügend Parkplätze im Talbereich vorhanden.

Koordinaten

DD
46.681473, 13.899709
GMS
46°40'53.3"N 13°53'59.0"E
UTM
33T 415854 5170356
w3w 
///musikgeschäft.weitem.selten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Kompass Nr. 62 - Ossiacher See - Feldkirchen in Kärnten (1:25 000)

Ausrüstung

Trekkingschuhe mit Profilsohle, Rucksack, Funktionswäsche, Regenbekleidung, Wanderstöcke, Essen und Trinken, Kartenmaterial, Erste Hilfe, Handy

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,2 km
Dauer
2:45 h
Aufstieg
444 hm
Abstieg
444 hm
Höchster Punkt
1.692 hm
Tiefster Punkt
1.418 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 5 Wegpunkte
  • 5 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.