Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Slow Trail Römerschlucht

· 4 Bewertungen · Wanderung · Klagenfurt Land · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Wörthersee Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Startpunkt Slow Trail Römerschlucht
    / Startpunkt Slow Trail Römerschlucht
    Foto: Andreas Irnstorfer, Wörthersee Tourismus GmbH
  • / Römerschlucht
    Foto: Andreas Irnstorfer, Wörthersee Tourismus GmbH
  • / Römerstein
    Foto: Andreas Irnstorfer, Wörthersee Tourismus GmbH
  • / Forstsee
    Foto: Andreas Irnstorfer, Wörthersee Tourismus GmbH
  • / Forstsee
    Foto: Andreas Irnstorfer, Wörthersee Tourismus GmbH
  • / Forstsee
    Foto: Andreas Irnstorfer, Wörthersee Tourismus GmbH
  • / Forstsee
    Foto: Andreas Irnstorfer, Wörthersee Tourismus GmbH
  • / Forstsee
    Foto: Andreas Irnstorfer, Wörthersee Tourismus GmbH
  • / Forstsee
    Foto: Andreas Irnstorfer, Wörthersee Tourismus GmbH
  • / Aussichtspunkt Hohes Kreuz
    Foto: Andreas Irnstorfer, Wörthersee Tourismus GmbH
  • / Hohes Kreuz
    Foto: Andreas Irnstorfer, Wörthersee Tourismus GmbH
  • / Hohes Kreuz
    Foto: Andreas Irnstorfer, Wörthersee Tourismus GmbH
  • / Hohes Kreuz
    Foto: Andreas Irnstorfer, Wörthersee Tourismus GmbH
  • / Aussicht Hohes Kreuz Slow Trail Römerschlucht
    Foto: Wörthersee Tourismus GmbH
  • / Slow Trail Römerschlucht
    Foto: Assam, Wörthersee Tourismus/Assam
  • / Aussicht Hohes Kreuz Slow Trail Römerschlucht
    Foto: Assam, Wörthersee Tourismus/Assam
  • / Aussicht Hohes Kreuz Slow Trail Römerschlucht
    Foto: Assam, Wörthersee Tourismus/Assam
  • / Slow Trail Römerschlucht
    Foto: Assam, Wörthersee Tourismus/Assam
  • / Aussicht Hohes Kreuz Slow Trail Römerschlucht
    Foto: Assam, Wörthersee Tourismus/Assam
  • / Aussicht Hohes Kreuz Slow Trail Römerschlucht
    Foto: Assam, Wörthersee Tourismus/Assam
  • /
    Foto: Assam, Wörthersee Tourismus/Assam
  • / Aussicht Hohes Kreuz Slow Trail Römerschlucht
    Foto: Assam, Wörthersee Tourismus/Assam
  • / Aussicht Hohes Kreuz Slow Trail Römerschlucht
    Foto: Assam, Wörthersee Tourismus/Assam
  • / Römerschlucht
    Foto: Assam, Wörthersee Tourismus/Assam
  • / Slow Trail Römerschlucht
    Foto: Assam, Wörthersee Tourismus/Assam
  • / Startpunkt Slow Trail Römerschlucht
    Foto: Andreas Irnstorfer, Wörthersee Tourismus GmbH
  • / Forstsee
    Foto: Andrea Rainer, Andrea Rainer
  • / Forstsee
    Foto: Andrea Rainer, Andrea Rainer
  • / Forstsee
    Foto: Andrea Rainer, Andrea Rainer
  • / Forstsee
    Foto: Andrea Rainer, Andrea Rainer
  • / Forstsee
    Foto: Andrea Rainer, Andrea Rainer
  • / Forstsee
    Foto: Andrea Rainer, Andrea Rainer
  • / Forstsee
    Foto: Andrea Rainer, Andrea Rainer
  • / Forstsee
    Foto: Andrea Rainer, Andrea Rainer
  • / Forstsee
    Foto: Andrea Rainer, Andrea Rainer
  • / Forstsee
    Foto: Andrea Rainer, Andrea Rainer
  • / Forstsee
    Foto: Andrea Rainer, Andrea Rainer
  • / Forstsee
    Foto: Andrea Rainer, Andrea Rainer
  • / Hohes Kreuz
    Foto: Andreas Irnstorfer, Wörthersee Tourismus GmbH
m 700 650 600 550 500 450 6 5 4 3 2 1 km Römerstein-Römerschlucht Römerstein-Römerschlucht Römerschlucht Römerschlucht Forstsee
Die Slow Trails Kärnten entführen Urlauber und Gäste auf ausgewählten, stressfreien Wanderungen in die Kärntner Seenlandschaft, Entspannung und herrliche Weitblicke inkludiert. Eine ästhetische, einheitliche und unver­wechselbare Formensprache begleitet und kennzeichnet die Slow Trails.
geöffnet
mittel
Strecke 6,8 km
2:00 h
167 hm
167 hm

Schöner könnte ein SLOW TRAIL am Wörthersee nicht starten: An der Schiffsanlegestelle in Velden empfängt die Wanderer die imposante senfgelbe Fassade des weithin bekannten Schlosshotels in Velden. Der Zubringer zum eigentlichen Wegverlauf bringt uns anfangs entlang der Promenade vorbei an der Rückseite des Casino Velden hinauf bis zur Hauptstraße in Velden.

Schon wenige Kilometer später passieren wir den Startpunkt des SLOW TRAILS bei der Franzosenkirche. Während uns noch ein kurzer Teil der Strecke durch die Ortsausläufer von Velden führt, beginnt mit dem Einstieg in die Römerschlucht das eigentliche Wandererlebnis.

Leicht ansteigend geht es entlang des Göriacher Baches hinauf zur Römerbrücke. Die Kombination des sanften Plätscherns des Baches und das Rauschen des grünen Blätterdaches vermitteln ein entschleunigendes Gefühl und laden zum Innehalten ein.

Bei der Römerbrücke verläuft der Weg stark nach rechts und führt leicht ansteigend auf einem breiten, gut begehbaren Weg in Richtung Forstsee.

Dieser idyllisch gelegene Natur See ist fast ganzjährig ein beliebtes Ausflugsziel für Wildbadegäste, Wanderer, Läufer, Fischer oder einfach Naturliebhaber.  Der ca. 3 km lange Weg bis zum Forstsee bietet abwechselnd gut wanderbare Forstwege, kombiniert mit anspruchsvollen Single Trails.

Vorbei an einem schmiedeeisernen Gedenkkreuz führt der gut gekennzeichnete Weg zum Teil durch Farne und Gräser. Hier kann es bei frühmorgendlichen Wandertouren schon vorkommen, dass die Bekleidung etwas Morgentau abbekommt. 

Den Beginn des Forstsee-Areals kennzeichnet ein Wegschranken. Auf dem großzügigen breiten Weg entdeckt man schnell zu rechter Hand den Forstsee. 

Der SLOW TRAIL umrundet den Forstsee nahezu vollständig, wobei die Nordseite noch direkt am Ufer des Forstsees entlangführt. Die Wegführung entlang der Südseite leitet uns anfangs etwas vom See weg, hinein in ein sehr stimmungsvolles Stück mit schönen, gut begehbaren Wanderwegen. 

Vereinzelt trifft man auf Wanderer. Im hinteren Drittel der Seerunde führt der Weg über kleine Stege hautnah an kurz aufragenden Felsenwänden vorbei. Hier geht man fast über das Wasser. Die Wegführung ist jedoch gut gesichert und auch für wenig geübte Wanderer gut zu begehen.

Nächstes Ziel der Wegführung ist die Aussicht "Hohes Kreuz". Dazu verlässt man kurz den vorgegebenen Wanderweg um einen traumhaften Ausblick über die gesamte Veldener Bucht, die Karawanken und Julischen Alpen, zu haben.

Zurück am eigentlichen SLOW TRAIL geht’s dann zügig bergab wieder zurück zum Ortszentrum Velden.

Profilbild von Andreas Irnstorfer
Autor
Andreas Irnstorfer
Aktualisierung: 23.06.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
658 m
Tiefster Punkt
491 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Franzosenkirche Velden (490 m)
Koordinaten:
DG
46.624945, 14.055279
GMS
46°37'29.8"N 14°03'19.0"E
UTM
33T 427676 5163920
w3w 
///zwar.pferden.kreuzer

Ziel

Franzosenkirche Velden

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz bei der Franzosenkirche entlang der beschilderten Forstsee Runde durch die Römerschlucht, rund um den Forstsee zur Aussicht "Hohe Kanzel" und durch die Römerschlucht wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise mit Bahn oder Bus nach Velden möglich

Anfahrt

Auf der A2 oder B83 nach Velden und zur Franzosenkirche

Parken

Parkplatz bei der Franzosenkirche

Koordinaten

DG
46.624945, 14.055279
GMS
46°37'29.8"N 14°03'19.0"E
UTM
33T 427676 5163920
w3w 
///zwar.pferden.kreuzer
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Die schönsten Wanderungen am Wörthersee

Kartenempfehlungen des Autors

Regionskarte Wörthersee

Fragen & Antworten

Frage von Stefan Heine · 01.10.2020 · Community
Ist die Runde buggytauglich? Der Buggy ist grundsätzlich recht gut geländegängig. Danke für die Antwort im voraus.
mehr zeigen
Hallo Stefan, nein, leider nicht. LG Andreas
1 weitere Antwort

Bewertungen

3,5
(4)
Markus Dvorak
01.04.2021 · Community
Gemacht am 01.04.2021
V B
20.09.2020 · Community
Anfangs noch einigermaßen gut beschildert, dann schnell eine Katastrophe. Beispielsweise haben wir den Weg zum Aussichtspunkt Hohes Kreuz schlichtweg nicht gefunden (trotz GPS!). Oder, z. B. der Forstseerundweg, der irgendwann eigentlich nicht mehr Bestandteil des offiziellen Slow Trails ist: entweder man bleibt bis ganz zum Schluss darauf oder man hat ein GPS dabei, um sich v.a. im letzten Drittel der Wanderung nicht zu verlaufen. Der See selbst wird genutzt als FKK-Badesee (was ja vollkommen ok ist) inkl. mehrerer baulicher sanitärer Anlagen. Daher bei weitem nicht so idyllisch, wie der Tourismusverein glauben machen will. Wenn ich eine solche Tour anpreise, dann bitte realistisch, ehrlich und v.a. vernünftig beschildert. Andere Tourismusregionen sind hier meilenweit voraus. Schade.
mehr zeigen
Angelika Neu
14.09.2020 · Community
Sehr schöne und angenehme Tour. Aufgrund der vielen Wege ist eine Ausdehnung der Wanderung gut möglich. Absolut empfehlenswert.
mehr zeigen
Gemacht am 13.09.2020
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen


Status
geöffnet
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
6,8 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
167 hm
Abstieg
167 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Rundtour

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.