Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Velden: Teufelsgraben - Römerschlucht

Wanderung · Wörthersee – Rosental
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Teufelsgraben
    Teufelsgraben
    Foto: Uwe Stanke, AV-alpenvereinaktiv.com
m 800 700 600 500 400 16 14 12 10 8 6 4 2 km

Velden: Teufelsgraben - Römerschlucht

Toller Rundweg von Velden durch den romantischen Teufelsgraben zur wunderbaren Kirche auf dem Sternberg, weiter zur Burgruine Hohenwart und über den Saissersee in die spektakuläre Römerschlucht. 

mittel
Strecke 16,1 km
5:30 h
540 hm
540 hm
809 hm
451 hm

Velden: Teufelsgraben - Römerschlucht

Tolle Rundtour die wir in Velden am Parkplatz in der Bahnhofstr. starten. Über die Wiener Str. und die Birkenallee erreichen wir den Teufelsgraben. Nach 700 Metern erreichen wir eine Treppe und den Teufelsbrunnen. Ab hier folgen wir den Wegweisern in Richtung Sternberg. Es geht durch ein Wohngebiet und die Sernbergstraße. Am Ende der Straße biegen wir nach rechts ab und folgen der Straße. Kurz nach der Autobahnunterführung biegen wir nach links ab und erreichen nach einem KM Fahrendorf. Dort biegen wir rechts ab und kurz vor dem Ortsende nach links auf einen Wiesenweg, der uns in den Wald führt. Über einen Hohlweg erreichen wir eine Schotterstraße, der wir bergauf folgen. An einer Kapelle halten wir uns rechts und erreichen einige Kreuze am Weg. Hier biegen wir nach rechts ab und durch einen Waldfriedhof erreichen wir die Kirche Sternberg. Ein paar Meter auf dem gleichen Weg zurück und wir biegen nach links ab. Eine steile Treppe bringt und hinab auf einen Waldweg, dem wir nun immer geradeaus folgen. Wir treffen an dessen Ende auf einen Forstweg, wo es rechts nach Velden und links zur Birgruine Hohenwart geht. Wir nehmen den Abstecher zur Burgruine (hin und zurück 1,5 km und 100 HM), der sich lohnt. Wieder zurück an dieser Kreuzung folgen wir dem Alpia Adria Trail in Richtung Velden. Wir erreichen Oberjeserz mit einer schönen Kirche. Es geht hinab zum Saissersee, an dem wir und links halten und für 300 Meter dem Uferweg folgen. An der nächsten Kreuzung biegen wir ab in Richtung Forstsee. Wir folgen immer den Markierungen und kurz nachdem wir eine Straße überquert haben, geht es nach rechts hinab in die wilde Römerschlucht. Hier sollte man trittsicher sein. Wurzelige und steinige Pfade führen uns immer am Bach entlang. Mehrere Brücken müssen überquert werden. Am Ende des Tales biegen wir nach rechts ab, unterqueren die Autobahnbrücke und folgen dem Weg bis zum Ende. An der Kreuzung halten wir uns rechts und es geht nun für 600 Meter durch ein Wohngebiet. Eine steile Straße führt uns durch eine enge Bahnunterführung, nach der wir nach rechts abbiegen und kurze Zeit später erreichen wir wieder den Parkplatz in der Bahnhofstr. 

Autorentipp

  • Römerschlucht
  • Burgruine Hohenwart
  • Kirche auf dem Sternberg
  • Teufelsgraben
Profilbild von Uwe Stanke
Autor
Uwe Stanke 
Aktualisierung: 04.12.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
809 m
Tiefster Punkt
451 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 25,29%Schotterweg 6,25%Naturweg 39,77%Pfad 25,33%Straße 3,34%
Asphalt
4,1 km
Schotterweg
1 km
Naturweg
6,4 km
Pfad
4,1 km
Straße
0,5 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

festes Schuhwerk für die Römerschlucht

Weitere Infos und Links

https://www.uwestanke.de/campsterurlaub/oesterreich/teufelsgraben/

Start

Parkplatz Bahnhofstr. in Velden am Wörther See (453 m)
Koordinaten:
DD
46.618845, 14.045747
GMS
46°37'07.8"N 14°02'44.7"E
UTM
33T 426938 5163251
w3w 
///richter.netzen.maurer
Auf Karte anzeigen

Ziel

Parkplatz Bahnhofstr. in Velden am Wörther See

Wegbeschreibung

Velden: Teufelsgraben - Römerschlucht

Parkplatz Bahnhofstraße, nach links in die Wiener Straße, geradeaus in die Birkenallee, dann am Ende rechts abbiegen und dann gleich wieder nach links in den Teufelsgraben. Diesem folgen wir bis zum Teufelsbrunnen (ab hier der Beschilderung Sternberg folgen). Über ein Wohngebiet verlassen wir Velden, unterqueren eine Autobahnbrücke und es geht nach Fahrendorf. Dort am Ortsende rechts in einen Waldhohlweg. Immer bergauf zur Kirche auf dem Sternberg. Wieder zurück zum Waldfriedhof und dort links abbiegen auf eine Treppe. Dem Waldweg folgen bis zu einem Forstweg, Dort der Beschilderung zur Burgruine Hohenwart folgen und wieder zurück zur Kreuzung. Jetzt folgen wir den Beschilderung "Velden". Über Oberjeserz erreichen wir den Saissersee, den wir nach links umrunden. Nach 300 Metern biegen wir nach links ab und folgen der Beschilderung "Forstsee". Nach dem Überqueren eine Straße erreichen wir 300 Meter später einen Wegweiser, der uns hinab in die Römerschlucht weist. Dieser folgen wir bis zum Ende des Tals. Dann rechts "Wegweiser Velden", unter einer Autobahnbrücke hindurch und gleich wieder rechts. Eine Straße führt uns durch ein Wohngebiet. Nach 600 Metern links abbiegen, unter einer Bahnlinie durch eine enge Unterführung und dann gleich wieder rechts. Schon haben wir das Ziel erreicht. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Der Startpunkt liegt nur 100 Meter vom Bahnhof Velden am Wörthersee entfernt. Erreichbar mit Bus und Bahn.

Anfahrt

Velden am Wörthersee liegt direkt am Wörther See und ist sehr gut über die Autobahn erreichbar. Der Parkplatz befindet sich knapp 100 Meter vom Bahnhof entfernt.

Parken

Parkplatz in der Bahnhofstraße in Velden am Wörhter See - gleich in der Nähe des Bahnhofs. 
Navi: Bahnhofstraße 15, 9220 Velden am Wörthersee, Österreich

Koordinaten

DD
46.618845, 14.045747
GMS
46°37'07.8"N 14°02'44.7"E
UTM
33T 426938 5163251
w3w 
///richter.netzen.maurer
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Rucksack, Brotzeit und Wasser

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
16,1 km
Dauer
5:30 h
Aufstieg
540 hm
Abstieg
540 hm
Höchster Punkt
809 hm
Tiefster Punkt
451 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights Geheimtipp Gipfel-Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.