Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Zustieg von Gmünd auf die Frido-Kordon-Hütte

Wanderung · Ankogel-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Alte Burg Gmünd
    Alte Burg Gmünd
    Foto: Region Katschberg Lieser-Maltatal
m 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 8 7 6 5 4 3 2 1 km Frido-Kordon-Hütte Altweiberkapelle Gmünd Alte Burg Gmünd
Der längere der Beiden Zustiege führt über markierte Wege hinauf bis knapp unter die Waldgrenze. Von der Frido-Kordon Hütte hat man einen tollen Ausblick auf die umliegenden Berge und Täler.
mittel
Strecke 8,1 km
3:00 h
926 hm
23 hm
1.649 hm
749 hm
Vom Ortszentrum in Gmünd geht es auf dem markierten Wanderweg Nr. 558 über Wiesen und größtenteils durch den Wald stetig ansteigend auf die Frido-Kordon-Hütte, die in der Kärntner Ankogel-Gruppe gelegen ist. 

Autorentipp

Am Ausgangspunkt steht die Alte Burg Gmünd in der es ein restaurant und regelmäßige Veranstaltungen gibt, aber auch von außen ist die Burg imposant anzusehen. Weitere Informationen zur Burg gibt es hier.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Frido-Kordon-Hütte, 1.649 m
Tiefster Punkt
Gmünd, 749 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Frido-Kordon-Hütte

Start

Gmünd (748 m)
Koordinaten:
DD
46.907120, 13.536573
GMS
46°54'25.6"N 13°32'11.7"E
UTM
33T 388550 5195882
w3w 
///handschuhe.strömt.taschen
Auf Karte anzeigen

Ziel

Frido-Kordon-Hütte

Wegbeschreibung

Vom Orstzentrum in Gmünd geht es in Richtung "Alte Burg Gmünd" und von dort auf der "Burgwiese" aus dem Ort hinaus. Hinter den letzten Häusern der Siedlung geht der Fahrweg in einen markierten Wanderweg (Weg Nr. 558) über, der durch den Wald und über Wiesen in Richtung Treffenboden führt. Nach kurzer Zeit gelangt man nochmal auf eine Fahrstraße, auf der man bis in die Siedlung Treffenboden wandert. Bei der Weggabelung biegt man nach rechts ab und wandert ein kurzes Stück in Richtung Süden, bevor linkerhand wieder der Wanderweg Nr. 558 abzweigt. Auf diesem geht es nun stetig ansteigend unterhalb des Fahrenbühel (1.183 m) durch den Wald und am Hubenbauern vorbei. Mehrmals wird nun die Fahrstraße gekreuzt, die von Gmünd auf die Frido-Kordon-Hütte hinaufführt. Abschließend wandert man ein Stück auf der Fahrstraße entlang, bevor es das letzte Stück über Wiesen hinauf auf die Hütte geht. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Bahn oder mit dem Bus bis nach Spittal an der Drau (Spittal-Millstätter See Bahnhof). Von hier weiter mit dem Bus Linie 9582 bis nach Gmünd in Kärnten (Haltestelle "Gmünd in Ktn Hauptplatz").

Fahrplaninformationen erhalten Sie unter ÖBB

Anfahrt

Vom der A10 "Tauernautobahn" die Ausfahrt "Gmünd" (130) nehmen und weiter bis ins Ortszentrum von Gmünd fahren.

Parken

Parkmöglichkeiten im Ort.

Koordinaten

DD
46.907120, 13.536573
GMS
46°54'25.6"N 13°32'11.7"E
UTM
33T 388550 5195882
w3w 
///handschuhe.strömt.taschen
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,1 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
926 hm
Abstieg
23 hm
Höchster Punkt
1.649 hm
Tiefster Punkt
749 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch Von A nach B

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 3 Wegpunkte
  • 3 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.