Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Winterwandern

WW 14: Wasser-Erlebnis-Weg-Winterwanderung

Winterwandern · Bad Kleinkirchheim-Nockberge · geschlossen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Bad Kleinkirchheim Region Marketing GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Ausblick auf die Kirche St. Kathrein
    / Ausblick auf die Kirche St. Kathrein
    Foto: Marlies Glatz, Bad Kleinkirchheim Region Marketing GmbH
  • / Ober den Dächern Bad Kleinkirchheims
    Foto: Marlies Glatz, Bad Kleinkirchheim Region Marketing GmbH
  • / Am Abend in Bad Kleinkirchheim
    Foto: Marlies Glatz, Bad Kleinkirchheim Region Marketing GmbH
m 1400 1300 1200 1100 1000 5 4 3 2 1 km Kirche St. Oswald Schmiede-Museum Hotel St. Oswald Kirche St. Kathrein

Der Eislaufplatz im Kurpark bildet den Ausgangspunkt für eine "rauschende" Wanderung entlang des Oswalder Baches. Hier ist die Trattnig Mühle, eine voll funktionsfähige Flodermühle, zu sehen. Die sagenumwobene Oswaldi-Quelle erreicht man ca. nach der Hälfte des Weges. Anschließend geht es zum Handwerksmuseum Alte Schmiede, wo die Wanderung endet.

Diese Tour liegt im Bereich einer Wegesperrung und ist daher geschlossen. Aktuelle Infos

geschlossen
mittel
6 km
4:03 h
319 hm
15 hm

Gleich am Beginn kommt man bei den beiden Thermenhotels des Ortes vorbei, zuerst bei der Thermenwelt Hotel Pulverer und anschließend beim Thermenhotel Ronacher. Diese beiden Häuser sind die einzigen Hotels, die Thermalwasser im hauseigenen Spa verwenden. Sie bestechen auch durch ausgezeichnete regionale Kulinarik, die man in den Restaurants der Hotels serviert bekommt.

Nach diesem ersten Anstieg wartet schon die Kirche St. Kathrein, wo sich die Thermalquelle, liebevoll eingefasst in einer Krypta, befindet - ein wirklich wunderbarer Platz, den jeder Bad Kleinkirchheimer Gast einmal besucht haben sollte. Hinter der Kirche St. Kathrein führt der Weg weiter zu einer kleinen Anhöhe, von wo aus ein wunderschöner Blick über das Kirchheimer Tal genossen werden kann.

Schließlich hat man schon bald Obertschern erreicht, und es eröffnet sich der erste Weitblick ins St. Oswalder Tal hinein. Da der Wasser-Erlebnis-Weg parallel zum Kulturwanderweg verläuft, wandert man immer wieder an liebevoll beschrifteten Ausstellungsstücken vorbei, die einen Einblick in das bäuerliche Leben und die traditionelle Kirchheimer Kultur bieten. Diese ständigen „Blickpunkte“ machen die Wanderung nicht nur sehr kurzweilig, sondern zudem auch lehrreich.

Ein besonderes Highlight für Kinder und jene, die es im Herzen geblieben sind, ist die Wasser-Zwerge-Stadt "Staudax", wo noch heute einige Mauerreste der ehemaligen Zwergenhäuser zu sehen sind. Zudem laden hölzerne Hängematten in der Nähe des Oswalder Baches immer wieder dazu ein, innezuhalten und das Wasser und die Geräusche der Natur entspannt und mit allen Sinnen wahrzunehmen. Die Wanderung führt auch an der sagenumwobenen Oswaldi-Quelle vorbei, deren Wasser heute einen Teil der Gemeinde mit Trinkwasser versorgt.

So zeigt sich der Oswalder Bach stets in neuem, rauschendem Gewande und bietet wasserreiche Ein- und Ausblicke. Die Wanderung endet schließlich beim Handwerksmuseum Alte Schmiede. Mit dem kostenlosen Ski-Thermen-Bus gelangt man von St. Oswald zurück zum Ausgangspunkt nach Bad Kleinkirchheim.

Autorentipp

Kulinarik Tipps:

Entlang des Wasser-Erlebnis-Wegs bietet sich zwar keine wirkliche Möglichkeit zur Einkehr, doch am Ende der Wanderung warten einige Gasthöfe, die zur wohlverdienten Stärkung einladen. Mit dem Restaurant Berghof findet man einen echten Wildspezialisten mit eigener Jagd. Der Gasthof Hinteregger ist für seine regionalen Köstlichkeiten und hofeigenen Produkte, wie zum Beispiel hausgemachte Kletzennudel oder Apfelknödel, bekannt. Der Gasthof Sportalm verwöhnt seine Gäste mit deftiger Hausmannskost und internationaler Küche. Ein besonderer Tipp ist das "Kärntner Schnitzel" - ein Naturschnitzel gefüllt mit Glundenen Käse und Speck, dazu Schwammerlsauce.

Weitere Tipps:

Rückweg: Wer sich zu Fuß auf den Rückweg nach Bad Kleinkirchheim machen will, dem sei eine Einkehr beim Hotel St. Oswald empfohlen, wo man auf der wunderschönen Sonnenterrasse den Blick auf die Nockberge so richtig genießen kann.

Profilbild von Marlies Glatz
Autor
Marlies Glatz
Aktualisierung: 26.06.2020

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1333 m
Tiefster Punkt
1020 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Bild und Text Verfügung gestellt von Brigitte Kaplenig / Haus Maria***

www.badkleinkirchheim.at

www.natur-aktiv.info

www.biosphaerenparknockberge.at

www.lawine.ktn.gv.at

Start

Eislaufplatz im Kurpark Bad Kleinkirchheim (1023 m)
Koordinaten:
DG
46.811875, 13.778883
GMS
46°48'42.7"N 13°46'44.0"E
UTM
33T 406838 5184982
w3w 
///inhaber.völlig.worin

Ziel

Alte Schmiede in St. Oswald

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

www.oebb.at
Ski-Thermen-Bus Bad Kleinkirchheim

Anfahrt

Nach Bad Kleinkirchheim bis zum Maibrunn Parkplatz. Der Weg beginnt beim Tourismusbüro Bad Kleinkirchheim, gegenüber der Therme St. Kathrein, beim Eislaufplatz im Kurpark.

Parken

Beim Parkplatz direkt neben dem Hotel Kolmhof, nahe der Maibrunnbahn.

Koordinaten

DG
46.811875, 13.778883
GMS
46°48'42.7"N 13°46'44.0"E
UTM
33T 406838 5184982
w3w 
///inhaber.völlig.worin
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Status
geschlossen
Schwierigkeit
mittel
Strecke
6 km
Dauer
4:03h
Aufstieg
319 hm
Abstieg
15 hm
Streckentour Einkehrmöglichkeit Weg geräumt
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.