Plan a route here Copy route
Long-Distance Hiking Top Stage

Panoramaweg Südalpen: Etappe 15 von Lavamünd zum Gasthof Rabensteiner

Long-Distance Hiking · Lavanttal
Responsible for this content
Panoramaweg Südalpen Verified partner 
  • Lavamünd
    / Lavamünd
    Photo: Panoramaweg Südalpen, Panoramaweg Südalpen
  • / Burgruine Rabenstein
    Photo: Graßler Herbert, Panoramaweg Südalpen
  • / Johannesberg- Blick zur Saualpe
    Photo: RML Regionalmanagement Lavanttal GmbH
  • / Ruine Rabenstein
    Photo: Panoramaweg Südalpen, Panoramaweg Südalpen
  • / Blick von der Ruine Rabenstein u. Gh. Rabensteiner
    Photo: Panoramaweg Südalpen, Panoramaweg Südalpen
  • / Stift St. Paul
    Photo: RML Regionalmanagement Lavanttal GmbH
  • / Draukraftwerk
    Photo: Panoramaweg Südalpen, Panoramaweg Südalpen
  • / Granitztal
    Photo: Panoramaweg Südalpen, Panoramaweg Südalpen
  • / Blick vom Johannesberg auf die Koralpe
    Photo: Panoramaweg Südalpen, Panoramaweg Südalpen
  • / Wegweiser GeoPfad
    Photo: Graßler Herbert, Panoramaweg Südalpen
  • / Blick vom Ruskreuz
    Photo: Panoramaweg Südalpen, Panoramaweg Südalpen
  • / Wegmarkierungen am Panoramaweg Südalpen
    Photo: Panoramaweg Südalpen, Panoramaweg Südalpen
m 900 800 700 600 500 400 300 200 8 7 6 5 4 3 2 1 km Cafe Bettina & Pub Krügerl Benediktinerstift St. Paul Floss-Fahrt auf … Kraftholz Gasthof Rabensteiner Naturbadesee Lavamünd Gasthof Torwirt
easy
8.9 km
3:00 h
433 m
129 m

Author’s recommendation

Profile picture of RML Lavanttal; Graßler&Schober
Author
RML Lavanttal; Graßler&Schober
Updated: July 31, 2020
Difficulty
easy
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
740 m
Lowest point
344 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

St. Paul - Gasthof Johannesmesner
Gasthof Torwirt
Café-Konditorei Kramer
Cafe Bettina & Pub Krügerl
Gasthof Hüttenwirt
Gasthof Rabensteiner
Lavamünd - Café Adlerwirt

Safety information

Tips, hints and links

Start

Lavamünd (343 m)
Coordinates:
DD
46.641370, 14.942122
DMS
46°38'28.9"N 14°56'31.6"E
UTM
33T 495570 5165313
w3w 
///kindled.start.photographer

Destination

Gasthof Rabensteiner

Turn-by-turn directions

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public transport friendly

Getting there

Coordinates

DD
46.641370, 14.942122
DMS
46°38'28.9"N 14°56'31.6"E
UTM
33T 495570 5165313
w3w 
///kindled.start.photographer
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Lobisser Bergkirchen-Führer - 24 romantische Ausflüge auf den Spuren Switbert Lobissers. Michael Kopetz, Heinrich Moser

Der Name Suitbert Lobisser ist untrennbar mit seiner Kärntner Heimat und mit dem Benediktinerstift St. Paul verbunden. Kaum einer hat ihn so gut beschrieben, wie Alois Mair-Weinberger: "Selten war die Synthese zwischen Künstler und Schaffen so schön gegeben, wie bei Suitbert Lobisser." Man muss den Meister gekannt haben: in seiner Kleidung, in seinem Gespräch, seinem Gehaben und in seinem Arbeiten waren die Grundzüge Einfachheit, Natürlichkeit, Echtheit mitunter mit einem Einschlag von 'Derbknochigkeit'. Und wer sein Atelier kannte, weiß, dass es wahrhaftig kein Salon-Atelier war. Der Arbeitstisch am niedrigen Langfenster eines fast beengten, schmalen Raumes glich eher einer Hobelbank. Da arbeitete der große Meister in seiner leichten, fast spielenden Art, aber mit der Sicherheit und der Selbstverständlichkeit des Genies, immer wieder als köstliche Würze seine humorvollen, nicht selten saftig-sarkastischen Bemerkungen einfügend, unzertrennlich verbunden mit seiner schlichten Holzpfeife. Wenn er guter Laune war, warf er gelegentlich eine dicke Mappe auf den Kotzen des niederen Bettes und man durfte in seinem frisch gestalteten Wundern schwellen. Lobisser war ein Mann der Vielseitigkeit. Er malte in Öl, versuchte sich im Kupferstich, malte eine Reihe reizvoller Aquarelle, es werden über hundert sein, die er am liebsten alle wieder zurückgekauft hätte und griff sogar zu Meißel und Hammer, um Plastiken zu formen. Seine Hauptschaffensgebiete aber waren das Fresko und der Holzschnitt.

Quelle: www.sanktpaul.at

 

Author’s map recommendations

Kompass Wanderkarte Nr. 219 - Lavanttal, Saualpe, Koralpe;

Freytag & Berndt - SAUALPE bis zum Zirbitzkogel;

Freytag & Berndt WK 237 - Saualpe, Lavanttal, Koralpe, Region Schilcherheimat;

Equipment


Questions and answers

Ask the first question

Do you have questions regarding this content? Ask them here.


Reviews

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
easy
Distance
8.9 km
Duration
3:00h
Ascent
433 m
Descent
129 m
Public transport friendly Multi-stage route Scenic Refreshment stops available Family friendly Cultural/historical value Geological highlights Insider tip Botanical highlights

Statistics

  • 2D 3D
  • Contents
  • Show images Hide images
: h
 km
 m
 m
 m
 m
For changing the range of view, push the arrows together.